07.07.2020 09:17 |

„Schauen es uns an“

TikTok-Verbot nun auch in den USA im Gespräch

Die USA prüfen Außenminister Mike Pompeo zufolge ein Verbot von Social-Media-Apps aus China wie TikTok. „Es ist etwas, das wir uns anschauen“, sagte Pompeo dem Sender Fox News.

Die vom chinesischen Unternehmen ByteDance vertriebene Video-App ist in der Volksrepublik selbst nicht auf dem Markt, dort hat der Hersteller eine eigene Version für China im Einsatz.

US-Abgeordnete, Datenschützer und sogar das Hacker-Kollektiv Anonymous haben sich besorgt über TikToks Umgang mit Nutzerdaten gezeigt und befürchten eine Zusammenarbeit mit Chinas Geheimdiensten.

Indien hatte TikTok und 58 weitere Apps aus China jüngst verboten. TikTok hat erklärt, man werde Zensurgesuche oder Bitten um Nutzer-Daten der chinesischen Regierung nicht Folge leisten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.