24.06.2020 07:44 |

Nicht vertrauenswürdig

USA wollen Huawei aus Brasiliens 5G-Netz drängen

Die US-Regierung verspricht Brasilien bei der Finanzierung des 5G-Netzwerkausbaus zu unterstützen, wenn Huawei nicht daran beteiligt ist.  Der weltweit größte Telekommunikationsausrüster sei kein vertrauenswürdiger Partner für den globalen Ausbau des Netzwerkes, sagte US-Botschafter Todd Chapman am Dienstag in einem virtuellen Briefing. Geeignete Telekommunikationsunternehmen für die Technologie der fünften Generation seien Ericsson, Nokia und Samsung.

Chapman warnte in Brasilien öffentlich davor, dass der Einsatz des chinesischen Unternehmens ausländische Geschäftspartner abschrecken könnte, in dem südamerikanischen Land zu investieren. „Wir warnen einfach unsere Freunde und Verbündeten in Brasilien, dass wir diese Bedenken haben, die von vielen Ländern rund um die Welt geteilt werden, dass eine solche Technologie nicht der richtige Weg ist“, sagte er.

Huawei-Technologie bereits verbaut
Huawei reagierte nicht sofort auf eine Reuters-Anfrage zur Stellungnahme. Der chinesische Konzern hat seine Präsenz in Brasilien in den letzten 20 Jahren ausgebaut: Lokale Netz-Betreiber wie Telefonica Brasil, TIM Participacoes, America Movil es Claro und Oi SA haben bereits 5G-Technologie von Huawei getestet und wesentliche Teile ihrer Infrastruktur mit der chinesischen Ausrüstung aufgebaut.

Huawei ist der führende Ausrüster von Mobilfunknetzen und der zweitgrößte Smartphone-Anbieter der Welt. Die USA werfen dem Konzern Spionage und die Verletzung von Sanktionen unter anderem gegen den Iran vor. Huawei kam deswegen auf eine schwarze Liste von Unternehmen, mit denen US-Firmen Geschäfte nur mit einer speziellen Erlaubnis der US-Behörden machen können.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol