08.06.2020 11:57 |

Top-Bewertungen

„Command & Conquer“-Neuauflage entzückt Retro-Fans

Seit Freitag verkauft EA eine 20 Euro teure Remastered-Collection des 25 Jahre alten Kult-Strategiespiels „Command & Conquer“ und des zweiten Serienteils „Alarmstufe Rot“ auf Steam und im hauseigenen Shop Origin. Und nach dem ersten Spielwochenende zeigt sich: Die Gamer sind begeistert, viele voll des Lobes für das Remake.

Das zeigt sich beim Blick auf die durchschnittlichen Bewertungen durch Fachpresse und Spieler in der Wertungs-Datenbank „Metacritic“. Von den Kritikern erhält das Remake dort im Schnitt 83 von 100 möglichen Punkten, die Spieler vergeben im Schnitt sogar 9,2 von 10 möglichen Punkten.

Auch auf Steam dominieren sehr positive Rezensionen das Feedback. Manch ein Spieler richtet explizite Dankesworte an die Entwickler von Petroglyph, dass sie „Command & Conquer“ für moderne Systeme umgesetzt und den Spielern die Möglichkeit gegeben haben, endlich wieder in den kultigen Konflikt um die mysteriöse Ressource Tiberium und den charismatischen Sektenführer Kane einzutauchen.

„Command & Conquer“-Veteranen am Werk
Das Entwicklerstudio Petroglyph ist in den letzten Jahren immer wieder mit gelungenen Echtzeitstrategiespielen („8 Bit Armies“, „Grey Goo“) aufgefallen und wurde von ehemaligen „Command & Conquer“-Entwicklern gegründet, ging also mit reichlich Erfahrung an das Projekt heran.

„Command & Conquer Remastered“ ist seit Freitag für den PC (Steam oder Origin) erhältlich. Es enthält den 25 Jahre alten Echtzeitstrategie-Klassiker „Command & Conquer“ sowie den Nachfolger „Alarmstufe Rot“ inklusive aller Erweiterungen, einem Karten-Editor, zeitgemäßer Bedienung, neu digitalisierten In-Game-Videos und überarbeiteter 4K-Grafik. Neben den Spielen ist auch bislang unveröffentlichtes Bonus-Videomaterial enthalten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.