02.05.2020 13:43 |

Nur 21 neue Fälle

Corona-Lage in Österreich: Die aktuellen Zahlen

Das Gesundheitsministerium hat von Freitag- auf Samstagfrüh (Stand: 8 Uhr) österreichweit nur 21 neue Fälle von Erkrankungen mit dem Coronavirus vermeldet. In Kärnten, Salzburg und Tirol wurde im 24-Stunden-Vergleich demnach kein einziger Neuerkrankter registriert. Zwölf neue Fälle gab es in Wien, wodurch die Bundeshauptstadt damit weiter mehr als 50 Prozent der Neuinfizierten verbucht.

Die Zahl der „aktiv“ Erkrankten lag gemäß der Angaben in Wien bei 542 Personen. Hinter Wien folgten die Steiermark (396) und Niederösterreich (296). 596 Todesfälle mit und an Covid-19 galten am Samstagvormittag in Österreich als bestätigt - sieben mehr als am Vortag, wobei alleine in Wien vier Menschen starben. In der Steiermark waren es drei.

Mehr als 13.100 Menschen sind nach einer Corona-Erkrankung wieder genesen. Die Zahl der auf den Intensivstationen liegenden Patienten ging auf 114 - zehn weniger als am Freitag - zurück. Derzeit befinden sich 428 Personen aufgrund des Virus in krankenhäuslicher Behandlung. Fast 270.000 Testungen - exakt 269.619 - wurden laut Ministeriumsangaben bisher durchgeführt.

Im Spital befanden sich mit Stand 8 Uhr am Samstag 428 Covid-Patienten, 114 von ihnen werden intensivmedizinisch betreut. Die meisten Intensiv-Patienten gibt es in Niederösterreich, gefolgt von Tirol und Wien.

Anschober: „Appelliere eindringlich, das Virus nicht zu unterschätzen“
Der Mai sei der „Monat der Entscheidung“, hatte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Freitag erklärt. „Ich appelliere daher eindringlich an die gesamte Bevölkerung, das Virus nicht zu unterschätzen.“ Mit den mit 1. Mai erfolgten größeren Öffnungsschritten mit der weitgehenden Zurücknahme der Ausgangsbeschränkungen gehe auch eine „große Aufmerksamkeit der Gesundheitsbehörden“ einher, hieß es am Freitag aus dem Ministerium.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.