09.03.2020 12:53 |

Experiment

Küken statt Handy: „Hühnerisierung“ erfolgreich

Küken statt Smartphone: In der indonesischen Großstadt Bandung setzt man seit vergangenem November auf „Hühnerisierung“, um Schüler von ihren Handys wegzubekommen. Nach Angaben des Bürgermeisters war das Experiment bislang zumindest in einer Hinsicht ein voller Erfolg.

Das Programm zur „Hühnerisierung“ war im vergangenen November gestartet. 2000 Küken wurden an Kinder verteilt. Die Schüler sollen nicht nur von den Handys wegkommen, sondern auch lernen, Tiere zu lieben und Verantwortung zu übernehmen. Geplant ist, das Programm dieses Jahr fortzusetzen. Dann werden 10.000 Küken verteilt.

Laut Bürgermeister Oded Danial war das Experiment bislang zumindest in einer Hinsicht ein voller Erfolg: Die Hühner sind schon recht kräftig worden. „Ich habe bemerkt, dass die Küken, die von den Schülern aufgezogen worden sind, gut gewachsen sind, sie wiegen zwischen einem und zwei Kilogramm“, sagte er einem lokalen Radiosender am Montag. Ob die Kinder aber tatsächlich weniger Zeit bei YouTube oder mit Handy-Spielen verbringen, verriet Danial nicht.

Der Politiker will die Hühner nach eigenen Angaben um bis zu 200.000 Rupiah (rund zwölf Euro) zurückkaufen. Bandung auf der Insel Java hat etwa 2,5 Millionen Einwohner. In Indonesien, dem bevölkerungsreichsten muslimischen Land der Welt, verbringen Schulkinder nach einer kürzlich veröffentlichten Studie im Durchschnitt jeden Tag drei Stunden im Internet. Zehn Prozent sind darin pro Tag sogar zehn Stunden unterwegs.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol