03.03.2020 14:18 |

Der Fan-Jubel ist groß

GTA: Alfa Romeo bringt die supersportliche Giulia

Alfa Romeo rafft sich zum 110-jährigen Markenjubiläum auf und ruft gewissermaßen die Geister ihrer Identität an. Herausgekommen ist die Alfa Romeo Giulia GTA, eine supersportliche Leichtbauversion der Giulia Quadrifoglio. 100 kg leichter, 30 PS stärker und auf 500 Stück limitiert.

Die ursprünglich geplante Coupé-Version ist wohl erst einmal passé, aber als Alfa-Fan freut man sich ja über jedes Lebenszeichen der dahinsiechenden Marke (wir erinnern uns: der Konzern verkauft vom nur noch in Italien angebotenen Lancia Ypsilon mehr als Alfa Romeo in ganz Europa).

Die drei Buchstaben GTA stehen für den italienischen Begriff „Gran Turismo Alleggerita“ und bezeichnen einen schnellen Reisewagen (Gran Turismo) in Leichtbauweise (Alleggerita). Alfa Romeo verwendete dieses Kürzel erstmals bei der Giulia Sprint GTA, dem Homologationsmodell, das 1965 auf dem Autosalon in Amsterdam präsentiert wurde. In verschiedenen Rennversionen wurde die Giulia Sprint GTA zu einem der erfolgreichsten Tourenwagen der späten 1960er- und frühen 1970er-Jahre und damit sprichwörtlich zum „Alltagsauto, das Rennen gewinnt“. Von diesem Ruf zehrt Alfa Romeo noch heute.

Neben dem „normalen“ GTA gibt es auch noch den GTAm, mit Schalensitzen, Überrollbügel und Sechspunkt-Hosenträgergurten. Die Gesamtauflage von GTA und GTAm ist auf 500 Stück begrenzt.

Unter der Motorhaube der beiden GTAs arbeitet der bewährte V6-Biturbo-Aluminium-Benziner mit 2,9 Liter Hubraum, der in der Giulia Quadrifoglio 510 PS leistet. Beim GTA sind es 540 PS, danke einer überarbeiteten Abstimmung des Motors sowie durch die Titan-Abgasanlage von Akrapovič.

An Vorder- und Hinterachse wurde die Spur um 50 Millimeter verbreitert, Federn, Stoßdämpfer und Fahrwerkslagerneu abgestimmt.

Hervorragendes Leistungsgewicht
Den ingenieri ist es gelungen, das Leergewicht des GTAm im Vergleich zur Giulia Quadrifoglio um weitere 100 Kilogramm zu reduzieren. Was gar nicht so einfach war, da ja schon bei der Giulia Quadrifoglio jede Menge Carbon verbaut ist: aktiver Frontsplitter, Motorhaube, Dach und Kardanwelle. Beim GTA kommen nun noch vordere Kotflügelverbreiterungen, Einsätze in den hinteren Kotflügelverbreiterungen, der Diffusor und die Schalen der Sitze von Fahrer und Beifahrer dazu.

Die Giulia GTAm wiegt leer nur 1520 Kilogramm, was ein Leistungsgewicht von nur 2,82 Kilogramm/PS bedeutet. Mit Launch Control ist ein Sprint von null auf 100 km/h in 3,6 Sekunden möglich.

Aerodynamik mit Sauber-Formel-1-Knowhow
Bei der Abstimmung der Aerodynamik verweist Alfa Romeo auf Synergien aus der Zusammenarbeit mit Sauber Engineering in der Formel 1. Neu sind die Gestaltung von Seitenschürzen, Heckspoiler und aktivem Frontsplitter. Beim GTAm fällt der Frontsplitter noch größer aus. Um die aerodynamische Balance des gesamten Fahrzeugs besonders bei hohen Geschwindigkeiten zu erhalten, steigert ein großer Heckspoiler aus Kohlefaser den Abtrieb an der Hinterachse.

Auch der Innenraum der neuen Alfa Romeo Giulia GTA präsentiert sich überarbeitet. Neu sind beispielsweise die Verkleidung aus Alcantara für die Armaturentafel, die Türen, das Handschuhfach, die Dachsäulen und die Mittelflächen der Sitze. Während der viersitzige Innenraum der neuen Alfa Romeo Giulia GTA weitgehend dem Modell Quadrifoglio entspricht, geht die neue Alfa Romeo Giulia GTAm noch einen Schritt weiter in Richtung Motorsport. Bei diesem Modell ist die hintere Sitzbank durch eine Ablagefläche ersetzt, die Aussparungen zum Aufbewahren von Helmen und Feuerlöscher aufweist. Matt gehaltene Einsätze aus Kohlefaser betonen die technische Ästhetik des Innenraums. Die neue Alfa Romeo Giulia GTAm bietet darüber hinaus einen Überrollbügel und spezielle Türverkleidungen, in die eine Schlaufe - statt des herkömmlichen Griffs - zum Öffnen der Tür integriert ist.

500 Stück ab jetzt
Es kann bereits bestellt werden, obwohl bisher kein Preis kommuniziert wurde. Wer zuschlägt, bekommt nicht nur das Auto, sondern auch ein spezielles Begrüßungspaket, bestehend unter anderem aus einem von Bell gefertigten Helm im GTA-Design, einem Bekleidungsset von Alpine Stars (Rennanzug, -handschuhe und -schuhe) sowie einer maßgeschneiderte Fahrzeugschutzhaube von Goodwool. Zusätzlich zu Accessoires und Zubehör umfasst das Angebot für Kunden außerdem ein Fahrtraining bei der Alfa Romeo Driving Academy.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.