02.03.2020 09:59 |

Nach Ortlieb-Sieg

Junge Garde greift jetzt Uralt-Rekorde an

Der Jubel bei Nina Ortlieb nach ihrem Weltcup-Premierenerfolg beim Super-G in La Thuile (Ita) war riesig. Und mit ihr jubelte das ganze Ski-Ländle! Der Grund: Mit ihrem Erfolg hatte die 23-jährige Lecherin eine über 25-jährige Durststrecke beendet.

 Den letzten Vorarlberger Sieg in einem Weltcup-Super-G der Damen hatte es davor am 7. Jänner 1995 gegeben, als Anita Wachter in Haus im Ennstal triumphieren konnte. Exakt 9184 Tage danach, durfte Ortlieb in Italien feiern.

Ortlieb ist wie die YOG-Siegerin Amanda Salzgeber, die Junioren-WM-Starterinnen Magdalena Egger und Michelle Niederwieser oder die bereits im Weltcup etablierte Katharina Liensberger Teil einer jungen VSV-Garde, die am besten Weg ist an die höchsterfolgreichen Zeiten von Anita Wacher und Steffi Schuster anzuknüpfen. Liensberger ist es auch, die am 14. März in Åre (Swe) mit einem Slalom-Sieg die allerlängste Durststrecke beenden kann. Es wäre der erste Triumph nach unfassbaren 11.793 Tagen - seit Anita Wachters Erfolg in Courmayeur (Ita) am 30. November 1987.

Der bislang letzte Vorarlberger Ski-Herr, der von der obersten Stufe eines Weltcuppodiums lachen durfte, ist der heutige ÖSV-Nachwuchschef Christian Greber. Der gewann vor über 18 Jahren die Silvester-Abfahrt in Bormio (Ita). Doch auch hier könnten einige Durststrecken (siehe Kasten unten) dank aufstrebender Talente wie etwa Lukas und Patrick Feurstein, Thomas Dorner oder der erst 16-jährige Jakob Greber und zu Ende gehen. „Wenn die Jungs gesund bleiben und hart arbeiten geht da was“, ist Greber überzeugt. 

Die letzten Vorarlberger WeltcupsiegerInnen: 

Damen Super-G: Nina Ortlieb in La Thuile (Ita) am 29.02.2020

Damen Abfahrt: Christine Scheyer in Zauchensee am 15. Jänner 2017

Herren Abfahrt: Christian Greber in Bormio (Ita) am 28. Dezember 2001

Damen Riesentorlauf: Anita Wachter in Lienz am 28. Dezember 1999

Herren Slalom: Mario Reiter in Kitzbühel am 26. Jänner 1997

Damen Kombination: Anita Wachter in St. Anton am 17. Dezember 1995

Herren Riesentorlauf: Mario Reiter in Furano (Jap) am 20. Februar 1995

Herren Super-G: Patrick Ortlieb in Tignes (Fra) am 12. November 1994

Herren Kombination: Hubert Strolz in Bad Kleinkirchheim am 17. Jänner 1988

Damen Slalom: Anita Wachter in Courmayeur (Ita) am 30. November 1987

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 31. März 2020
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-4° / 6°
wolkenlos
-4° / 10°
heiter
-4° / 10°
wolkenlos
-3° / 9°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.