12.02.2020 12:21 |

Sozialbereich

Warnstreiks: 68 steirische Einrichtungen betroffen

Nachdem die letzten Verhandlungen gescheitert sind, gehen die Angestellten im Sozialbereich heute, Mittwoch, in Warnstreik. 68 Einrichtungen im Bundesland sind betroffen. 

Die steirischen Pfleger und andere Arbeiter im Sozialbereich haben nach den ersten Demonstrationen vergangene Woche nun ihre Drohungen Realität werden lassen: Um 9 Uhr früh begannen in Graz die ersten Streiks, etwa vor der Behindertenbetreuungseinrichtung Alpha Nova in der Doblergasse. Die Belegschaft hat sich mit einem Banner und Schildern vor dem Eingang versammelt. Sie fordern weiterhin eine Arbeitszeitverkürzung auf 35 statt 38 Stunden bei vollem Lohnausgleich. „Es ist bei uns unmöglich, 38 Stunden zu arbeiten, weil wir abhängig vom Zeitplan anderer Leute sind“, sagt eine Mitarbeiterin. „Die Belastung ist sehr hoch. Wir müssen flexibel sein und koordinieren.“

Gewerkschafterin Verena Nussbaum ist auch zu dem Streik gekommen. Er ist einer der vielen Stationen, die sie heute noch vor sich hat. „Die 35-Stunden-Woche ist unsere einzige Forderung, weil der Druck auf die Arbeiter so groß ist“, sagt Nussbaum. „Bis zur dritten Verhandlungsrunde am Montag waren die Partner verhandlungsbereit, dann nicht mehr. Deswegen streiken wir jetzt.“

Solidarität zu gewinnorientierten Unternehmen
Bei Alpha Nova sei der Arbeitgeber grundsätzlich kompromissbereit, sagt der Betriebsratsvorsitzende Gerhard Zückert. „Es geht uns aber auch um Solidarität mit Arbeitern in profitorientierten Unternehmen, die keinen Betriebsrat haben.“ Gäbe es am kommenden Montag bei den weiteren Verhandlungen noch immer keine Einigung, würde man die Streiks „durchaus ausweiten“, sagt Zückert. Wichtig sei dennoch, dass die Klientinnen und Klienten nicht geschädigt werden.

Hannah Michaeler
Hannah Michaeler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 24°
wolkig
8° / 24°
heiter
9° / 24°
wolkig
11° / 25°
heiter
11° / 23°
heiter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.