05.02.2020 18:14 |

Streikdrohung

Pfleger gehen für 35-Stunden-Woche auf die Straße

Vor dem Pflegeheim SeneCura in Graz machten Beschäftigte des Pflege- und Sozialbereichs ihrem Ärger Mittwochvormittag Luft. Nachdem es auch in der vierten Verhandlungsrunde über die Kollektivverträge in der Sozialwirtschaft keine Einigung gab, kündigen Arbeitnehmervertreter weitere Proteste an. Gibt es bei der nächsten Verhandlung am 10. Februar keine Fortschritte, drohen Streiks.

„Was wollen wir?“ - „35 Arbeitsstunden!“ Die von der Gewerkschaft geforderte Verkürzung von einer 38- auf eine 35-Stunden-Woche bei gleichem Gehalt wurde zuletzt von der Arbeitgeberseite abgelehnt. Für Teilzeitkräfte würde eine Umsetzung eine Gehaltserhöhung von 8,6 Prozent bedeuten.

„Unsere Branche besteht zu 70 bis 80 Prozent aus Teilzeitbeschäftigten. An ihrer Arbeitszeit würde sich nichts ändern“, meint Anton Lamprecht vom Betriebsrat des Odilieninstituts. „Gäbe es mehr Geld, wäre auch der Beruf attraktiver.“

Dem stimmt auch Beatrix Eiletz, Betriebsratsvorsitzende der Volkshilfe Steiermark, zu: „Rund 40.000 Menschen haben eine Ausbildung im Pflegebereich, arbeiten aber nicht in diesem Feld. Solange sich die Arbeitsbedingungen nicht ändern, wird sich auch am Problem nichts ändern.“

„Länger hält man es nicht aus“
Die Arbeit in der Sozial- und Gesundheitsbranche sei psychisch und physisch belastend. „Die durchschnittliche Arbeitszeit beträgt 29 Stunden. Länger hält man es nicht aus“, betont Anton Lamprecht.

Den Personalmangel, von dem die Arbeitgeberseite spricht, gibt es laut Gewerkschaft nicht. Es fehle nur an effizienteren Strukturen. „Wir sind ziemlich verärgert, da die Gegenseite die Gespräche wieder abgebrochen hat. Das ist kein Verhandeln mehr“, sagt Eiletz.

„Wir sind kampfbereit“
Die nächsten Gespräche finden am 10. Februar statt. Lamprecht und Eiletz zeigen sich optimistisch. Sollte es jedoch wieder zu keiner Einigung kommen, kündigen die beiden Proteste und Streiks an. „Wir sind kampfbereit!“

Julian Strassegger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
9° / 20°
stark bewölkt
8° / 20°
stark bewölkt
9° / 20°
stark bewölkt
8° / 21°
wolkig
9° / 23°
stark bewölkt
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.