03.02.2020 20:30 |

Viele Höhepunkte

2019 war aufregendes Jahr für RollOn Austria

Für Menschen mit Beeinträchtigung setzt sich „RollOn Austria“ unter der Leitung der Tirolerin Marianne Hengl seit 1989 ein. Sie ist österreichweit die stärkste Lobbygruppe für die Betroffenen. 2019, in dem auch 30. Geburtstag gefeiert wurde, sei sowohl das intensivste als auch erfolgreichste Jahr seit der Gründung gewesen.

Siebzehn Seiten umfasst der Bericht über das Jubiläumsjahr, in dem es bei RollOn wahrlich viele Höhepunkte gab. Ganz besonders stolz ist man in der Lobbygruppe, dass zum ersten Mal ein Denkmal für das behinderte Leben geschaffen wurde. Dieses produzierte die Innsbrucker Firma MK Illumination und wurde als Geschenk überreicht.

Engel als Denkmal
Bei dem Denkmal handelt es sich um einen kunstvoll gestalteten 2,3 Meter hohen Engel mit einem gebrochenen Flügel, der von Tausenden Lichtern erleuchtet wird. Es soll ein Zeichen dafür sein, dass behinderte Menschen genauso kostbar wie alle anderen Menschen sind. Vom 3. Dezember bis 6. Jänner war das Denkmal auch im Gartenpalais Liechtenstein zu bewundern.

Audienz beim Papst
Den schönsten Höhepunkt stellte das Treffen mit Papst Franziskus im Juni dar. Dieser segnete nicht nur das Denkmal, sondern ernannte Marianne Hengl auch zur „Botschafterin des behinderten Lebens“. „Die Begegnung mit Papst Franziskus hat mich sehr berührt und auch gestärkt für meine große Lebensaufgabe. Es ist eine unbeschreibliche und große Ehre, dass ich von ihm zur Botschafterin ernannt wurde.“

Manuel Schwaiger
Manuel Schwaiger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
14° / 23°
einzelne Regenschauer
11° / 22°
einzelne Regenschauer
12° / 22°
einzelne Regenschauer
11° / 23°
einzelne Regenschauer
15° / 22°
einzelne Regenschauer
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.