Auf Pyhrnautobahn

Couragierte Lkw-Lenker stoppten Geisterfahrerin

Mehrere Lastwagenlenker hatten auf der Pyhrnautobahn womöglich ein Drama verhindert. Denn die Chauffeure hatten gegen 22.25 Uhr gemeinsam einen dunklen Pkw gestoppt, der zwischen Inzersdorf und Sattledt auf der falschen Fahrbahnseite Richtung Graz unterwegs gewesen war.

Am 29. Oktober gegen 22.25 Uhr zeigten Verkehrsteilnehmer der Polizei an, dass auf der A9 zwischen Sattledt und Inzersdorf ein Geisterfahrer unterwegs sei. Während der Anfahrt erhielt die zuständige Steife der Autobahnpolizei Klaus die Meldung dass der Geisterfahrer von Lkw-Lenkern angehalten wurde. Tatsächlich stand beim Eintreffen der Polizisten eine 78-jährige Pkw-Lenkerin aus Micheldorf mit ihrem Fahrzeug auf dem Pannenstreifen der A9, die Lkw-Lenker waren nicht mehr vor Ort. Die Pkw-Lenkerin klagte über gesundheitliche Probleme, sie wurde ins Krankenhaus Kirchdorf an der Krems eingeliefert. Ihr wurde der Führerschein über Auftrag der Bezirkshauptmannschaft abgenommen

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol