07.10.2019 06:00 |

Lange Nacht der Museen

Fast 40.000 Besucher bei „Langer Nacht“ in Kärnten

Nachts im Museum - das ist nicht nur der Titel eines amerikanischen Kinofilmes, sondern auch ein aufregendes Erlebnis für Tausende Nachtschwärmer, die die Lange Nacht der Museen jedes Jahr zu einem erfolgreichen Fixtermin im Herbst machen. Heuer wurde ein neuer Besucherrekord aufgestellt.

Allein in Kärnten waren in der Nacht von Samstag auf Sonntag insgesamt 39.362 Kulturinteressierte unterwegs. 37.826 von ihnen tummelten sich in der Landeshauptstadt. Mit diesen Zahlen wurde ein neuer Besucherrekord aufgestellt - im Vorjahr waren kärntenweit 34.500 Nachteulen dabei. Bereits zum 20. Mal fand das Event heuer statt - nicht nur in Klagenfurt und Villach, sondern auch in ländlichen Regionen.

Die beliebteste und am öftesten besuchte Kunstinstitution unseres Bundeslandes war am Samstagabend übrigens die Stadtgalerie Klagenfurt mit 4535 Besuchern. Das Minimundus wurde von mehr als 2500 Besuchern gestürmt. In Villach wurden an insgesamt zwölf Schauplätzen die Türen geöffnet. Und sie standen bis ein Uhr früh offen.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen