27.09.2019 09:25 |

Zoolander-Walk

Deutsches Model sorgt weltweit für Aufregung

Das deutsche Model Leon Dame sorgt seit Tagen weltweit für Schlagzeilen, weil er in hochhackigen Stiefeln im schrillen Stechschritt und einem Gesichtsausdruck, als wollte er jemanden töten, bei der Modenschau von Maison Margiela über den Catwalk gestakst ist.

Seit seinem Auftritt als Abschlussmodel bei der Modenschau des französischen Modehauses Maison Margiela ist der Deutsche Leon Dame weltberühmt. Videos seines Ganges über den Catwalk bei der Präsentation der Frühjahrskollektion werden in den sozialen Medien weltweit geteilt und bestaunt. „Was war denn da?“, wird nicht nur einmal gefragt.

In einer superknappen Matrosen-Uniform aus Leder, weißen Hotpants drunter und hochhackigen Stiefeln stampft und stakst und Leon Dame mit dramatischem Gesichtsausdruck als letzter über den Laufsteg. Sogar Anna Wintour sollen dabei ungewohnt einmal die Gesichtszüge entgleist sein.

Viele erinnerte der ungewöhnliche Auftritt an die Zoolander-Filme mit Ben Stiller in der Hauptrolle eines Männermodels auf der Suche nach dem perfekten Gesichtsausdruck.

Dame verteidigt sich, er habe seine Idee mit einem Catwalktrainer ausgearbeitet. Der „New York Post“ sagte er: „Ich hatte schon etwas im Kopf, aber ich habe es während der Proben mit Bewegungsdirektor Pat Boguslawski in der Nacht vor der Show ausgearbeitet.“

Und für den schrägen Look an sich und die Objekte, die hinten an seinem Po rumbaumeln, kann er nun wirklich nichts ...

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter