18.07.2019 10:17 |

Netflix-Serie

„The Witcher“: Erstes Foto von Pferd „Plötze“

Was wäre Hexer Geralt von Riva, auch bekannt als „The Witcher“, ohne seinen treuen Gefährten, sein Pferd „Plötze“? Wie dieses in der kommenden Netflix-Serie zum Erfolgs-Game aussehen wird, hat der Streaming-Dienst jetzt auf Twitter enthüllt.

Vom Buch zum Spiel zur Serie
„The Witcher“ feierte zunächst als Buch, dann als Computer- und Videospiel große Erfolge. Nun sollen die Abenteuer des Hexers Geralt von Riva als Serie auf die Bildschirme kommen. Der Streamingdienst Netflix macht aus dem Werk des polnischen Autors Andrzej Sapkowski eine englischsprachige Reihe. Der Schriftsteller ist auch als Kreativberater an dem Projekt beteiligt, als Produzenten fungieren Sean Daniel und Jason Brown, die schon bei Kino-Blockbustern wie „Die Mumie“ und „Ben Hur“ zusammengearbeitet haben.

Im Mittelpunkt von „The Witcher“ steht der Hexenmeister Geralt von Riva, der als Monsterjäger zahlreiche Abenteuer bestehen muss. Verkörpert wird er von Hollywood-Größe Henry Cavill: Der 36-jährige Brite ist vor allem durch seine Rolle des „Superman“ in „Man of Steel“, „Batman v Superman: Dawn of Justice“ und „Justice League“ bekannt. Zuletzt auf der Leinwand zu sehen war er in „Mission: Impossible - Fallout“.

Ihm zur Seite stehen wird Anya Cholatra („Die Morde des Herrn ABC“, „Wanderlust“). Die 23-jährige Britin wird Geralts Geliebte, Zauberin Yennefer, verkörpern. Ebenfalls mit von der Partie ist die erst 17 Jahre alte britische Schauspielerin Freya Allan, die in die Rolle von Geralts Ziehtochter Ciri schlüpft.

Wann die Serie auf Netflix starten soll, ist noch nicht bekannt. Gelistet ist sie im Katalog des Streaming-Dienstes jedoch bereits. In der (englischen) Beschreibung heißt es dort: „Der Hexer Geralt, ein mutierter Monsterjäger, kämpft darum, seinen Platz in einer Welt zu finden, in der die Menschen oft mehr Boshaftigkeit beweisen als Bestien.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Das war der erste Tag
Brodelnde Stimmung beim Start des „Krone“-Fests
Oberösterreich
Stürmer vor Abschied?
Hütter-Kritik an Rebic: „Das passt nicht zu ihm!“
Fußball International
0:1 in Straßburg
Platzt Europa-Traum? Hütter verliert mit Frankfurt
Fußball International
Playoff-Spiel in Bern
Belgrads Pressesprecherin mit Flasche beworfen!
Fußball International
Begehrter Superstar
Ex-Trainer warnt Neymar: „Nicht gut für Karriere“
Fußball International

Newsletter