Knallefekt beim Vize:

LASK-Coach Ismaël feuert seinen Co-Trainer

Sieben LASK-Profis haben beziehungsweise hatten ähnliche körperliche Probleme!  Deshalb kam’s nach nur 20 Tagen zur Trennung vom Fitness-Trainer Denny Krcmarek . Chefcoach: „Auch die mit nur drei Wochen kurze Pause ist Schuld!“

Als Samstag Vormittag auch Joao Klauss das LASK-Training wegen leichter Schmerzen im Adduktoren-, Leisten- und Schambeinbereich abbrechen hatte müssen, bekam der für die Fitness und die Trainingssteuerung verantwortliche Co-Trainer Denny Krcmarek große...

Aus nach nur 20 Tagen
Cheftrainer Valérien Ismaël teilte seinem Assistenten nach nur 20 Tagen die Trennung mit sofortiger Wirkung mit! Und informierte erst im Anschluss in Traun Präsident Siegmund Gruber und „Vize“ Jürgen Werner darüber. Valérien knallhart - zum Wohle des LASK!

Schambeinentzündung diagnostiziert
Bei dem zuletzt bei Thomas Goiginger die bei Fußballprofis gefürchtete Schambeinentzündung diagnostiziert worden ist – doch auch James Holland, Reinhold Ranftl, Thomas Sabitzer, Philipp Wiesinger und Markus Wostry hatten schon ähnliche Probleme. Holland etwa hatte Dienstag das Training mit Adduktorenschmerzen abbrechen müssen, Klauss gestern – und Sabitzer konnte wie Goiginger weder Freitag in Leonfelden beim 1:0 gegen Sparta Prag spielen, noch gestern beim 2:1 in Perg gegen Bohemians Prag.“

Spezialist engagiert
Weshalb der LASK mit dem Salzburger Franz Leberbauer bereits einen Spezialisten für Verletzungen dieser Art engagiert hat. Ismael zu allem: „Die Probleme gibt’s aber auch, weil die Jungs letzte Saison lange am Limit gespielt und dann mit drei Wochen eine nur kurz Pause hatten. Und dann kam noch ein neuer Trainer und alle gaben sofort Vollgas“

Georg Leblhuber
Georg Leblhuber
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen