25.06.2019 10:17

Um 2,6 Mrd. Euro

Toronto: Google-Tochter baut Hightech-Stadtviertel

Ein Ableger der Google-Mutter Alphabet plant ein ganzes High-Tech-Stadtviertel am Rande von Toronto. Sidewalk Labs stellte die Pläne für das knapp fünf Hektar große Areal an der Ostseite des Hafens vor. Die Entwicklung des Prototyps soll 3,9 Milliarden kanadische Dollar (2,6 Milliarden Euro) kosten. Später könnte das Viertel auf 77 Hektar anwachsen.

Das Viertel, in dem einmal zehntausende Menschen leben und arbeiten könnten, soll nachhaltiges Design mit neuen Technologien verbinden: Müll sammelnde Roboter, vorbestellbare Parkplätze oder Gehwegheizung gegen Eis und Schnee sowie andere technische Neuerungen sollen den Stadtteil zu einer Blaupause für den Entwurf künftigen urbanen Lebens machen.

Wie das Hightech-Viertel am Ende aussehen soll, zeigen diese Konzeptbilder:

Sidewalk-Chef Dan Doctoroff sprach bei der Vorstellung der Pläne von einem „Viertel der Zukunft“, in dem der „Mensch im Mittelpunkt“ stehe. Kritiker sorgen sich dagegen um den Datenschutz und den Verlust von Privatsphäre. Außerdem sehen sie die Kontrolle öffentlichen Raums durch Privatunternehmen mit Skepsis. In den kommenden Monaten sollen die Pläne in einem öffentlichen Verfahren diskutiert werden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mangel an Beweisen
Frau vergewaltigt? Keine Anklage gegen Ronaldo!
Fußball International
Spiel in Kapfenberg
Remis zwischen Wolfsburg & Fenerbahce bei Testkick
Fußball International
Neuer Barcelona-Star
Griezmann: „Messi? Habe nichts von ihm gehört“
Fußball International
Transfer-Hickhack
Martin Hinteregger will „nicht unbedingt“ weg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
SC Freiburg verlängert mit Abwehrspieler Lienhart
Fußball International
80 Millionen € Verlust
Alle Züge verkauft: Westbahn zieht Notbremse!
Österreich
Ungeliebter Star
Transfer-Hammer! Tauscht Real Bale gegen Neymar?
Fußball International
Ab nach Gladbach
Sohn von Lilian Thuram kommt in die Bundesliga
Fußball International
„Besser als gut“
Das sagt Gladbachs Weltmeister über Neo-Coach Rose
Fußball International

Newsletter