Ungewöhnlicher Besuch

Einsames Rehkitz verirrt sich auf Flugplatz

Ein kleines Rehkitz hat sich am Donnerstagabend auf den Flugplatz Krems-Langenlois in Niederösterreich verirrt. Völlig verschreckt tapste das Tier über den Stützpunkt des Christophorus 2. Die Besatzung des ÖAMTC-Hubschraubers schlug sofort Alarm.

Zunächst wurde die Betriebsleitung des Flugplatzes über den ungewöhnlichen Besucher informiert. Diese stellte sicher, dass weder das Rehkitz selbst noch fliegende Luftfahrzeuge in Gefahr sind. Anschließend lockten die beiden ÖAMTC-Mitarbeiter Christian Windbrechtinger und Captain Gerhard Trötzmüller das Jungtier vorsichtig vom Flugplatz.

Sichtlich erleichtert flüchtete das kleine Reh in einen nahe gelegenen Wald, wo es hoffentlich seine Mutter wiederfand.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen