08.06.2019 09:13 |

Meteorologen staunen

Satellitenbild zeigt riesigen Marienkäfer-Schwarm

Auf den ersten Blick sieht man auf dem Wetterradar, das den US-Bundesstaat Kalifornien zeigt, nichts Ungewöhnliches. Doch was auf dem Bild aussieht wie eine normale Regenwolke, stellte sich als Ansammlung von Abermillionen Marienkäfern heraus.

Da staunten Meteorologen nicht schlecht: Der Käfer-Ansammlung sei satte 130 Kilometer lang wie breit und bewege sich in einer Höhe von bis zu 2700 Metern, berichtet die „Los Angeles Times“.

Auf Nahrungssuche
Die Insekten befinden sich aktuell auf Wanderschaft, da ihnen in den Tälern die Nahrung ausgegangen ist, erklärt die Zeitung weiter. Aus diesem Grund suchen die Marienkäfer um diese Jahreszeit höhere Lagen auf.

„Immerhin sind es keine Heuschrecken“, schreibt ein Twitter-User auf die Kurznachricht der Wetterbehörde.

Dass Marienkäfer in Schwärmen auftauchen, ist zwar selten zu beobachten, aber nicht ungewöhnlich. Auch im Herbst tun sich die Insekten gerne zusammen, um gemeinsam ein geeignetes Plätzchen zum Überwintern zu finden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen