06.06.2019 17:00 |

Kapfenberg jubelt

Im Kreise der Großen

Mit einem 71:65-Sieg in Gmunden setzten sich Kapfenbergs Basketballer erneut auf den Thron. Der alte und neue Meister dominiert seit 2017 unter den Körben im Land, krallte sich den siebenten Meistertitel für den Klub. Und ist seit der Jahrtausendwende einer der erfolgreichsten Sportvereine Österreichs.

Red Bull Salzburg – Fußball. Zehn Meistertitel seit 2000. Genauso wie Tirols Volleyballer. Und die Bregenzer Handballer sammelten dieses Jahrtausend acht Meistertitel. Den Bregenzern sitzen die Kapfenberger aber bereits im Nacken. Denn das Meisterstück der Korbjäger von Cheftrainer Mike Coffin in Gmunden war der siebente Meistertitel für das Aushängeschild der Steiermark. In Zahlen sind das nämlich Kapfenbergs Basketballer: 17 Titelgewinne (fünfmal Cup, fünfmal Supercup, jetzt siebenmal Meister) – solche Zahlen sucht man landesweit ansonsten erfolglos.

Den Erfolg haben die Obersteirer scheinbar gepachtet. Satt sind sie deswegen aber noch lange nicht. „Wir werden den Spielermarkt noch akribischer durchforsten“, verspricht Sportchef Michael Schrittwieser, der mit Coffin heuer nach Las Vegas in die USA jetten wird – auf der Suche nach neuen „Hörnern“ für den Meister! Und: Ein Individual-Trainer für die Spielerentwicklung wird dem steirischen Titelhamster auch noch hinzugefügt.

An der Spitze steht aber ein Mann: Mike Coffin. „Wenn Mike sich entscheidet, Langzeit-Trainer bei uns zu bleiben, wäre das das Beste für den Klub“, lobt Schrittwieser seinen kalifornischen Cheftrainer, der einst auch als Spieler die Kapfenberger zu vier Meistertiteln in Serie führte. Jetzt trumpft Coffin als Bulls-Trainer auf. Und die Coffin-Dynastie wird wohl weitergehen: Coffins kleine Kinder rennen mittlerweile auch schon im Bulls-Trikot durch die Hallen. „Auf die warten wir auch noch“, grinst Schrittwieser.

Georg Kallinger
Georg Kallinger

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bei Prevljak-Comeback
Wöber-Debüt bei lockerem 7:1 von Red Bull Salzburg
Fußball National
Nach üblem Rad-Sturz
Basel-Coach Koller wird vorerst NICHT operiert!
Fußball International
„Ein Kind von Rapid“
Fix! Rapid-Verteidiger Müldür wechselt zu Sassuolo
Fußball International
Vergewaltigung?
Enthüllung! Cristiano Ronaldo zahlte Schweigegeld
Fußball International
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich
Steiermark Wetter
20° / 23°
einzelne Regenschauer
19° / 22°
einzelne Regenschauer
20° / 23°
einzelne Regenschauer
18° / 22°
einzelne Regenschauer
14° / 18°
leichter Regen

Newsletter