So, 16. Juni 2019
24.05.2019 07:51

Streit um Artikel

Wikipedia reicht Klage gegen Sperre in Türkei ein

Wikipedia hat beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg Beschwerde gegen die Sperrung seines Online-Lexikons in der Türkei eingelegt. Sie hätten sich dazu entschlossen, nachdem rechtliche Schritte in der Türkei keinen Erfolg gehabt hätten, sagte die Generaldirektorin der Wikimedia-Stiftung, Katherine Maher, bei einer Pressekonferenz am Donnerstag.

Die türkischen Behörden hatten das Online-Lexikon im April 2017 wegen zweier Artikel in der englischen Ausgabe gesperrt, welche die Regierung in Ankara in Verbindung mit Extremistengruppen brachten. Maher sagte, sie hätten sich dem Druck zur Löschung der strittigen Artikel nicht gebeugt, da ihr Inhalt durch das Recht auf Meinungsfreiheit gedeckt sei. Ihr Rechtsberater Stephen LaPorte sagte, die Türkei habe niemals erklärt, welche Teile der Artikel illegal sein sollten.

Wikipedia ist seit zwei Jahren in der Türkei nur noch über eine VPN-Verbindung erreichbar. Die türkischen Behörden haben in den vergangenen Jahren auch wiederholt die Online-Dienste Facebook und Twitter gesperrt. Seit dem 15. Mai ist Wikipedia auch in China in allen Sprachen blockiert. Die Version in Mandarin war bereits seit 2015 nicht mehr zugänglich. Maher sagte, Wikimedia prüfe rechtliche Schritte, um eine Aufhebung der Sperre zu erreichen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Frauen-Fußball-WM
USA und Schweden im Achtelfinale
Fußball International
Große Unterschiede
Neue Umfrage zeigt: So daten Europas Singles
City4u - Szene
Nach schwerer Grippe
Fink-Schützling Lukas Podolski an Ohren operiert
Fußball International
Lager dichtgemacht
Drogen-Shopping: Kokain in präparierten Dosen
Niederösterreich
Schock für Kinder
Alko-Jäger verfehlt Wildschweine: Autos zerstört
Niederösterreich
Real-Star sagte „Ja“
Party mit Beckham & Co.: Ramos-Hochzeit in Bildern
Fußball International
Neuer Trainer
Maurizio Sarri von EL-Sieger Chelsea zu Juve
Fußball International

Newsletter