So, 19. Mai 2019
14.05.2019 21:35

Bescheid im Mai

Kraftwerk Tauernbach: Tiwag erwartet Zusage

Die Tiroler Wasserkraft AG (Tiwag) plant im Matreier Ortsteil Gruben die Errichtung eines neuen Ausleitungskraftwerks. Seit Planungsbeginn im Jahr 2006 sind mehrere Varianten intensiv geprüft worden. Bis Ende Mai rechnet die Tiwag mit der Zustellung eines positiven Bescheids. Einsprüche sind aber wahrscheinlich. 

2013 wurde das jetzige Projekt bei der zuständigen Behörde eingereicht. „Unser geplantes Kraftwerk in Osttirol schafft eine doppelte Wertschöpfung im Bezirk. Allein im Zuge der Bauphase investieren wir über 90 Millionen Euro. Zudem wird der erzeugte Strom in der Region verbraucht“, betont Tiwag-Vorstandsdirektor Johann Herdina. 

Die Tiwag erwartet nach dem Bescheid aber Einsprüche.  Somit werden noch weitere Instanzen mit dem Projekt befasst. Das Tiroler Energieunternehmen geht daher von einem Baubeginn frühestens im Jahr 2023 aus. 

Auch Schwarzach vor Entscheidung
Bei der geplanten Erweiterung des Tiwag-Wasserkraftwerks Schwarzach - ebenfalls in Osttirol - steht unterdessen noch die naturschutzrechtliche Bewilligung aus. Hier rechnet man ebenfalls mit einer Entscheidung vor dem Sommer. Auch bei diesem Projekt werden Beschwerden an das Landesverwaltungsgericht erwartet. Ein Baustart ist demnach abhängig vom weiteren Verfahrensverlauf. Die Projektkosten betragen rund 17 Millionen Euro.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Basaksehir besiegt
Galatasaray zum 22. Mal türkischer Meister
Fußball International
Sieg gegen Italien
Rekordchampion Niederlande ist U17-Europameister
Fußball International
2:0 gegen WAC
Wiener Austria gewinnt Duell um Europa
Fußball National
2:2 bei Eibar
Zwei Tore bringen Messi Goldenem Schuh noch näher
Fußball International
Durchmarsch
Von 3. Liga in die Bundesliga: Paderborn jubelt
Fußball International
Trotz Kritik
Fastenbrechen: Özil speist mit Präsident Erdogan
Fußball International
„Wir halten den Kurs“
Kickl spricht von Erpressung und attackiert ÖVP
Österreich
Bitteres Saisonfinish
Kreuzbandriss! ÖFB-Legionär Stöger monatelang out
Fußball International
Auf Gleise geraten
Fußgänger (71) von Zug überrollt und getötet
Niederösterreich
„Führungsspieler“
St. Pölten verlängert mit Goalie Riegler bis 2022
Fußball National
Tirol Wetter
9° / 19°
einzelne Regenschauer
8° / 18°
einzelne Regenschauer
6° / 19°
einzelne Regenschauer
8° / 17°
einzelne Regenschauer
8° / 15°
leichter Regen

Newsletter