06.05.2019 10:21 |

Rechnung manipuliert

Cyber-Coup in Kärnten: 18.000 Euro ergaunert!

Cyber-Coup in Kärnten: Hacker dürften einen Weg in das E-Mail-Postfach eines Klagenfurter Unternehmens gefunden und für eine falsche Überweisung in der Höhe von 18.000 Euro gesorgt haben.

Ein Kunde hatte von der Firma eine Rechnung zugeschickt bekommen und das Geld an die angegebene Bankverbindung überwiesen. Wie sich herausstellte, waren die angegeben Kontodaten falsch. Jemand hatte sie verändert.

Wie die Landespolizeidirektion Kärnten am Sonntag mitteilte, dürften sich die Täter bereits am Freitag in das E-Mail-Programm gehackt haben. Sie fälschten die Rechnung, die dann ein 38-Jähriger aus Klagenfurt erhielt. Er veranlasste die Überweisung, doch nach Rücksprache mit dem Geschäftsführer der Firma flog der Schwindel auf. Nun sucht die Polizei nach den Hackern.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter