Viele Förderungen:

EU-Millionen für unser Land

Was bringt uns eigentlich die EU? Aus niederösterreichischer Sicht kann man kurz und knapp sagen: viel. Denn anders als der Bund zählt das Land zu den Netto-Empfängern. Zuletzt ist es gelungen, 95 Prozent aller möglichen Förderungen aus Brüssel „abzuholen“, wie die VP nun einen Monat vor der Europawahl betont.

„Für drei Euro, die Österreich an die EU bezahlt, kommen zwei Euro wieder retour. Bei uns verhält es sich aber umgekehrt“, sagte Parteimanager Bernhard Ebner bei der gestrigen Präsentation der blau-gelben VP-Kampagne. Für jeden Euro aus dem niederösterreichischen Budget fließen wieder drei Euro zurück. „Damit ist unser Bundesland eindeutig auf Platz 1“, so Ebner. Denn als Export-Region würde man besonders viele Förderungen kassieren, wie auch als bundesweit größter Lebensmittelproduzent. „Es gelingt außerdem keinem anderen Bundesland, mehr aus den möglichen Förderungen herauszuholen“, heißt es.

Mit dabei war auch Spitzenkandidat Lukas Mandl, der derzeit unermüdlich bei Funktionären und Bürgern um eine hohe Wahlbeteiligung bittet. Mahnendes Beispiel sei die Slowakei, bei der im Jahr 2014 nur 13% der Wahlberechtigten ihre Stimme abgaben. Den Erstplatzierten wählten somit nur drei Prozent der Einwohner. Mit knapp 55 Prozent lag die Beteiligung in Niederösterreich zuletzt übrigens - Überraschung - bundesweit an erster Stelle.

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.