Di, 21. Mai 2019
21.04.2019 08:25

Prevljak ist ratlos:

„Glaube nicht, dass es an mir liegt“

Im Herbst war er ein erfolgreicher Torjäger, erzielte etwa gegen den heutigen Gegner St. Pölten vier Tore in 90 Minuten. Im Frühjahr ist Smail Prevljak aber auf dem Bullen-Abstellgleis. Der 23-jähriger Bosnier spielte in der Meisterrunde bislang nur sieben Minuten...

Während sich viele seiner Mannschaftskollegen nach Spielende gerne noch von den Fans feiern lassen, gehört Smail Prevljak meist zu den Ersten, die sich auf den Weg in die Kabine machen. Zum Feiern ist dem 23-Jährigen derzeit nur selten zumute. Der Torjäger fristet in Salzburg nur ein Schattendasein und kommt seit Wochen kaum noch zum Zug. Seine Bilanz in der Meisterrunde: Einwechslung gegen die Austria in der 84. Spielminute, Einwechslung beim LASK in der 92. Minute und ein 90-minütiges Reservistendasein beim 3:1-Heimerfolg der Mozartstädter über Sturm.

„Die Situation ist natürlich schwierig“, steht dem Bosnier die Enttäuschung förmlich ins Gesicht geschrieben. „Aber solange die Mannschaft gewinnt“, führt er den Satz nicht zu Ende. Solange Salzburg gewinnt, fehlen Prevljak die Argumente. So knallhart ist das Fußballgeschäft.

Der mit Abstand beste Torschnitt - er trifft in der Liga alle 75 Minuten - bei den Bullen hilft da wenig. Trainer Marco Rose setzt auf andere: Munas Dabbur und Fredrik Gulbrandsen!

„Ich erwarte natürlich von mir, dass ich mehr spiele“, macht Prevljak keinen Hehl aus seinen Ambitionen. Warum er im Frühjahr überhaupt nicht mehr zum Zug kommt, ist ihm ein Rätsel. „Sportliche Argumente gibt es nicht. Wenn ich gespielt habe, habe ich Leistung gebracht. Jetzt ist es aber so, wie es ist.“ Muss er noch mehr, noch härter trainieren? „Es geht immer besser“, betont er. „Jeder wird aber bestätigen, dass ich immer hundert Prozent gebe. Ich glaube nicht, dass es an mir liegt.“ Prevljak will kämpfen und sich weiter aufdrängen. Denn er weiß: „Die anderen machen es derzeit richtig gut.“

Christoph Nister
Christoph Nister

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Straches tiefer Fall
Schadenfreude - eine angemessene Reaktion?
Österreich
Nächster Rückschlag
Insider: Philippa Strache zog mit Kind zu Eltern
Österreich
Die „Krone“ vor Ort
Die Glitzerwelt auf der Partyinsel Ibiza
Österreich
Endlich entschleunigen
Dornröschens Hide-Away am Kärntner Wörthersee
Reisen & Urlaub
Für heiße 007-Szenen
Craig und De Armas bekommen einen Sex-Coach
Adabei
Kurz zieht Reißleine
Kickl muss gehen - und alle FPÖ-Minister folgen!
Österreich
Nach Spekulationen
PSG versichert: Kylian Mbappe wird bleiben!
Fußball International
Glasner-Nachfolge
LASK: Trainer-Entscheidung ist gefallen!
Fußball National

Newsletter