10.04.2019 16:30 |

Geräusche im Bad

Verängstigte Frau rief Polizei wegen Saugroboter

Ungewöhnlicher Einsatz für die Polizei im US-Bundesstaat Pennsylvania: Eine verängstigte Frau rief die Gesetzeshüter herbei, weil sie sie Geräusche im Haus hörte und davon ausging, ein Einbrecher sei zugegen. Als die Polizei das Haus erreichte und nach dem Einbrecher suchte, fand sie allerdings etwas ganz Anderes: einen im Badezimmer gefangenen Staubsaugerroboter.

Den skurrilen Einsatz hat die Polizei im vor den Toren von Pittsburgh gelegenen Washington County auf Facebook geteilt. Demnach ging der Notruf am frühen Nachmittag bei der Polizei ein, die bereits Minuten später am vermeintlichen Tatort erschien. Eine Frau hörte Geräusche aus dem Bad - und sah Schatten unter der Tür durchschimmern.

Polizisten umstellten das Haus, forderten einen Polizeihund an - und hörten Geräusche aus dem Badezimmer. Die Polizisten forderten den Verdächtigen auf, sich zu ergeben, der kam der Aufforderung allerdings nicht nach. Stattdessen wurden die Geräusche aus dem Bad nur lauter. Schließlich stürmten die Polizisten mit gezogenen Waffen ins Bad - und stellten den Roomba-Saugroboter, der sich hinter der Tür verfangen hatte.

Auf Facebook entwickelte sich die Einsatzdokumentation des lokalen Sheriff-Büros schnell zum Tausendfach geteilten Internet-Hit. Manch ein User fragte schelmisch nach Aufnahmen aus den Körperkameras der an dem Einsatz beteiligten Polizisten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter