07.04.2019 12:13 |

Randale in Lokal

Tobender geht auf Polizisten los - drei Verletzte

Heftig randaliert und getobt hat ein 19-Jähriger am Samstagabend in einem Wiener Lokal. Das Eintreffen der Polizei hatte auf den Verdächtigen keinen beruhigenden Effekt, vielmehr widersetzte er sich zunächst der Festnahme - biss dabei einer Polizistin derart fest in die Hand, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste. Später griff er in der Arrestzelle Beamte an - zwei weitere Polizisten wurden dabei verletzt.

Kurz vor 23 Uhr ging bei der Polizei ein Notruf ein. In einem Lokal in den U-Bahn-Bögen am Lerchenfelder Gürtel hatte ein Gast zu randalieren begonnen. Als die Polizei bei der U6-Station Josefstädter Straße eintraf, fand sie dort einen laut schreienden Mann vor - den Gesuchten.

Von Polizisten zu Boden gerungen
Als die Beamten ihn ansprachen, beschimpfte er die Uniformierten. Da sich der aggressive Verdächtige weigerte sich auszuweisen und dann auch noch mehrfach versuchte davonzulaufen, hielten ihn die Polizisten „mit Körperkraft zurück“, so Polizeisprecher Paul Eidenberger am Sonntag. Dabei versuchte der Mann aus Eritrea einer Polizistin einen Kopfstoß zu verpassen. Der Tobende wurde daraufhin zu Boden gebracht, dabei biss er die Polizisten in die Hand. Die Beamtin musste aufgrund möglicher ansteckender Krankheiten ins Krankenhaus gebracht werden. In der Folge wurde der 19-Jährige in einer Arrestzelle gebracht.

Attacke beim Gang zur Toilette
Doch auch dort wollte sich der Verdächtige nicht beruhigen. Als er gegen 4 Uhr zur Toilette gebracht werden wollte, wurden vorsorglich drei Beamte als Begleitung bereitgestellt - nicht zu Unrecht, wie sich nur Augenblicke später zeigen sollte: Denn als die Polizisten den 19-Jährigen aus der Zelle holten, griff er an. Es kam zur Rangelei, bei der zwei Beamte leichte Verletzungen erlitten.

Der subsidiär Schutzberechtigte befindet sich in Haft.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter