26.03.2019 06:00 |

KH-Nord-Pleite

Häupl muss aussagen: krone.at-Leser live dabei!

Großes Medieninteresse ist am Dienstag bei der U-Kommission zur Pleite beim Wiener Krankenhaus Nord garantiert: Altbürgermeister Michael Häupl tritt in den Zeugenstand. Die Opposition hat bereits im Vorfeld eine große Anzahl an Fragen angekündigt. krone.at berichtet ab 9 Uhr mit einem Liveticker von der Einvernahme.

Als Bürgermeister war Häupl nie um einen Schmäh verlegen. Beobachter rechnen daher bei der U-Kommission mit einigen launigen Antworten des früheren Stadtchefs in Richtung der Opposition. Im Zentrum steht die Frage, wer das Mega-Desaster verantworten muss. „Vor allem auch, wie viel Häupl als damaliger Bürgermeister auf seine Kappe nimmt“, so Gemeinderat Wolfgang Seidl (FPÖ).

Immerhin spricht die Opposition von rund 500 Millionen Euro an Mehrkosten, die durch das Chaos beim Spitalsprojekt entstanden sind. Die Einvernahme von Häupl gibt es im Live-Ticker hier auf krone.at, Twitter und Facebook.

Deutlich weniger Medieninteresse wird bei den weiteren Zeugen am Nachmittag erwartet. Befragt werden der Architekt Thomas Pankl, der früher Programmleiter-Vize Peter Wölfl und der einstige Gesundheitsreferent Bernhard Pisecky.

Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.