Verkehrslawine:

733 Lastwagen in jeder Stunde

Dass Niederösterreich ein Transitland ist, kann jeder bestätigen, der oft auf Autobahnen und Schnellstraßen unterwegs ist. Die Lkw-Kolonnen werden länger und länger. Spitzenreiter ist die A 2 im Bezirk Mödling. Und noch immer legt der Schwerverkehr zu - in fünf Jahren nahezu überall um zweistellige Prozentwerte.

„Die rechte Fahrspur auf Autobahnen ist zur rollenden Lagerhalle geworden“, bestätigt Markus Gansterer vom Verkehrsclub, was viele Autolenker aus eigener leidvoller Erfahrung wissen. Die Lkw-Kolonnen, die tagtäglich über heimische Schnellstraßen und Autobahnen rollen, scheinen endlos. Die größten Lkw-Lawinen wälzen sich durchs Wiener Umland. 17.590 Lastwagen werden an Werktagen auf der Südautobahn bei Biedermannsdorf und Wiener Neudorf gezählt. Das entspricht 733 Lkw pro Stunde - und zwar rund um die Uhr. An Brunn am Gebirge, ebenfalls Bezirk Mödling, rollen auf der A 21 mehr als 14.000 Lastwagen vorbei.

Bereits fast dieselbe Menge passiert im Mostviertel auf der Westautobahn Oed und Ybbs. Weiters unter den Top Ten: die S 1 bei Schwechat, die A 1 bei St. Pölten oder die Ostautobahn bei Bruck an der Leitha. All jene, die glauben, dass der Plafond beim Schwerverkehr schon vor Jahren erreicht wurde, irren - wie die Studie des Verkehrsclubs ganz klar zeigt. An allen Autobahn-Messstellen wurden seit 2013 immer mehr Lkw gezählt. Die Zuwachsraten in diesem Zeitraum reichen von 9,5 bis 29,3 Prozent.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
10° / 18°
wolkig
10° / 18°
wolkig
9° / 19°
wolkig
8° / 19°
heiter
6° / 18°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter