03.12.2018 12:19 |

Jahreshoroskop

Fische 20.2. - 20.3.

Liebe
Manchmal bewirkt Jupiter zwar gewisse Enttäuschungen, Ärger oder Stress, trotzdem können Ihre Ideen Wirklichkeit werden - dank Uranus, Venus, Merkur und Mars. Die beste Prognose heißt: Ihr 2019 hat ein Happy-End! Davor aber werden Sie manchmal kämpfen müssen. Um Ihre Liebe, um Treue, um den Familienfrieden und auch um Ihr Geld. Ihr schönster Monat ist der Oktober, wenn Ihr Sexappeal zum Magneten wird (Merkur/Venus). Tipp: Jetzt einen Antrag machen (oder bekommen), zusammenziehen … kurz: Auf den Punkt kommen! Zum Glück schickt Uranus vielen März-Fischen ein paar hilfreiche Zufälle. Da tut es dann jungen und älteren Semestern gleich gut, wenn stabile Gefühle und gesicherte Finanzen Geborgenheit bieten.

Gesundheit
Uranus zaubert eine Bombenstimmung ins Leben aller Februar-Fische! Er macht sie locker und frei und lässt sie geistig und körperlich alles erreichen. Sogar Wettkampfsiege sind drin - im Sport, im Bett in der Arbeit oder beim Schach. Sie sind gut drauf und fegen von einem Glück zum anderen. Schon die Laufschuhe geputzt? Für März-Fische wird es schwieriger, weil Jupiter, Neptun und Mars mit Streit und einer Enttäuschung drohen, die im September/Oktober ihr Immunsystem schwächt. Aus einer Mücke wird ein Elefant gemacht und Eifersucht raubt den Schlaf. Tipp: Mit basischer Kost die Zellen entsäuern (Infos im Buchhandel), schwimmen und abtauchen so oft es geht. Denn: Wer Sie nicht erreicht, der kann Sie nicht ärgern.

Beruf
Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an, denn das Fische-Horoskop zeigt 2019 sowohl tolle Chancen als auch Gefahren. Ihre besten Monate für Verhandlungen, Bewerbungen und Verträge sind Mai Oktober und November, wenn Mars und Merkur Sie überzeugungsstark machen. Speziell für März-Geborene heißt es Vorsicht! Jupiter im Spannungsaspekt könnte gefährlich werden, weil er Sie leichtsinnig macht - das ganze Jahr hindurch. Außerdem könnte Merkur im Februar, März und April Missverständnisse bewirken. Daher gilt: Lassen Sie sich von keinem ein X für ein U vormachen, meiden Sie jedes Risiko und unterschreiben Sie nichts, von dem Sie nicht alle Details durchschauen.

© Riccarda Ritter

 krone.at
krone.at

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter