So, 18. November 2018

Ausbaumaßnahmen

07.11.2018 08:30

Lärmbelastung in Ostregion: Sorge wegen Projekten

Mobilität hat ihren Preis. Das wird man in Zukunft vor allem in der Ostregion zu spüren bekommen. Die dritte Piste für den Flughafen Schwechat, großangelegte Bahnprojekte sowie der Ausbau der A 4 könnten den Lärmpegel für die Bewohner unerträglich machen. Die Stadt Bruck an der Leitha sorgt vor, dass das nicht passiert.

„Wir stehen zu unserem Ja zum Bau der dritten Piste auf dem Flughafen“, stellt Gerhard Weil, Bürgermeister von Bruck an der Leitha, klar. Allerdings: Damit man im Rathaus über alle Entscheidungen bescheid weiß, vertreten Stadtrat Josef Newertal und der Luftfahrtexperte Hermann Ferschitz die Stadt im sogenannten Dialogforum für die dritte Piste.

Dort hat Newertal bereits deponiert, dass im vergangenen Sommer die Zahl der Beschwerden über Fluglärm im Bezirk Bruck an der Leitha gestiegen ist. „Tatsächlich zeigen Daten des Flughafens, dass es zu Abweichungen von den normalen Flugrouten kam und eine starke Zunahme von Starts und Landungen in der Nacht gab“, so Newertal: „Da werden wir um Verbesserungen kämpfen.“ Doch auch Bahnvorhaben wie die Breitspurstrecke oder die Flughafenspange sowie die Zunahme des Autoverkehrs müsse man genau beobachten.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
Kristoffersen dahinter
Hundertstel-Krimi! Hirscher führt im Levi-Slalom
Wintersport
Projekt in Steiermark
Nachhaltige Kaserne: Bundesheer klopft auf Holz
Österreich
Tradition und Moderne
Ägypten: Aufbruch im Land am Nil
Reisen & Urlaub
Die neue „Buhlschaft“
Ist das Ihre Traumrolle, Frau Tscheplanowa?
Salzburg
Licht, Alarmanlage
So schützen Sie Ihr Zuhause vor Einbrüchen!
Bauen & Wohnen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.