Mo, 19. November 2018

Hammer-Onboard-Video!

02.11.2018 15:41

Porsche 911 GT2 RS MR neuer Nordschleifen-King

Nachdem Lamborghini den Zuffenhausenern erst im Sommer den Rekord für das schnellste Straßenfahrzeug auf der Nürburgring-Nordschleife abgejagt hatte, schlägt Porsche nun zurück - und führt das Ganze etwas ad absurdum. Das Onboard-Video ist dennoch höchst sehenswert!

Der Porsche GT2 RS ist wieder das schnellste straßenzugelassene Fahrzeug auf der Nordschleife des Nürburgrings. Nachdem der alte Porsche-Rekord von 6:47 Minuten (aufgestellt von Werksfahrer Lars Kern auf einem serienmäßigen GT2 RS) in diesem Sommer von Lamborghini mit einem ebenfalls serienmäßigen Aventador SVJ um zwei Sekunden auf 6:45 Minuten gedrückt wurde, hat sich Porsche an Manthey Racing in Meuspath gewandt.

Das Einsatzteam für Porsches GT-Programm in der Sportwagen-Weltmeisterschaft ist auch der hauseigene Nordschleifen-Spezialist der Zuffenhausener. Durch Änderungen an der Aerodynamik und an der Abstimmung des Fahrwerks konnte der Eifler Traditionsrennstall, der seit ein paar Jahren zu 51 Prozent Porsche gehört, bisher noch ungenutztes Potenzial am GT2 RS freisetzen, dessen offizieller Rekordhalter-Name nun GT2 RS „MR“ (für „Manthey Racing“) lautet. Erneut saß Lars Kern hinter dem Steuer und umrundete den 20,8 Kilometer langen Kurs nun in exakt 6:40 Minuten.

Allerdings handelt es sich beim direkten Gegner Aventador SVJ um ein Serienfahrzeug, was man vom „getunten“ GT2 RS MR so nicht behaupten kann - auch wenn das Upgrade-Paket käuflich zu erwerben sein soll. Beide Hersteller - Porsche und Lamborghini - brachten ihre Rekordrunden nach wochenlangem Testen und viel Feinarbeit auf die Strecke, die Luft ist also bei beiden Marken schon sehr dünn.

Wenn persönliche Haustuner nun, wie im Rennsport üblich, die Fahrzeuge der Hersteller verfeinern, wird der ohnehin schon undurchsichtige Rekord-Wettbewerb auf der Nordschleife weiter verwässert.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Holland holt 0:2 auf
2:2! Deutschland vergeigt sicher geglaubten Sieg
Fußball International
Kritik vom „Beißer“
Luis Suarez knöpft sich Disziplinlos-Dembele vor!
Fußball International
Gemeinsames Ziel 2030
Spanien, Portugal und Marokko wollen WM ausrichten
Fußball International
Pariser unter Druck
Diskriminierung bei PSG? Justiz schaltet sich ein
Fußball International
Oscar Munguia
Honduras-Spieler vor Hotel-Bar hingerichtet
Fußball International
7 Sündenfälle im BVT
Korruption, Sex-Post, Nanny für Kriegsverbrecher
Österreich
Thema in Italien
Schiedsrichter spricht wegen Fluchens Elfmeter aus
Fußball International
Nations League
Fixiert Herzogs Israel in Schottland den Aufstieg?
Fußball International
Bundesliga-Senat
Sturm Graz: Maresic von Liga für 1 Spiel gesperrt
Fußball National
Argentinien empört
Granate vor „Mini-Clasico“ vor Stadion gefunden
Fußball International
Strömender Regen
Kongo: Fußballspiel wird zum Wasserballmatch!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.