Mo, 19. November 2018

Einen Kilometer lang

19.10.2018 02:00

Jaguare driften spektakuläre Doppelhelix in Strand

Im Marketing-Sprech von Autoherstellern ist immer wieder von DNA die Rede. Das ist zwar faktischer Unsinn, weil ein Auto natürlich keine Erbsubstanz wie ein Lebewesen hat, keine Gene, keine Desoxyribonukleinsäure (ja, eigentlich müsste man im Deutschen DNS statt DNA sagen), aber irgendwie weiß man dann doch, was gemeint ist. Jaguar hat das jetzt auf die Spitze getrieben - mit einem spektakulären Drift-Video.

Unsere menschliche Erbsubstanz (und auch die aller anderer Lebewesen) ist in Form von Doppelhelices programmiert. Und genau das hat Jaguar nun mit zwei Autos, deren nahverwandtschaftliche Beziehung man darstellen wollte, auf einen Strand gemalt: eine einen Kilometer lange Doppelhelix!

Dazu haben die Briten die Supersportlimousine Jaguar XE SV Project 8 und den vergleichsweise zivilen Jaguar XE 300 Sport nach Wales gebracht, an einen Uferstreifen namens Pendine Sands, wo in den 1920er-Jahren mehrere Landgeschwindigkeitsrekorde aufgestellt wurden.

Ums Schnellfahren ging es diesmal aber nicht, die beiden Jags sollten quer über den Strand jagen und parallel driftend das entsprechende Muster in den Sand graben. Beide haben dasselbe Aluminium-Chassis, weswegen der Hersteller von derselben DNA spricht. Nur dass der SV Project 8 der schnellste Serien-Jaguar ist, der je gebaut wurde, während der XE 300 einen braven Vierzylinder unter der Haube hat, der 300 PS leistet. Der Project 8 hat doppelt so viele Zylinder und auch doppelt so viel PS: Sein Fünfliter-Kompressor-V8 kommt auf 600 PS und 700 Nm. Beiden gemein ist der Allradantrieb.

Der Tanz der beiden ist jedenfalls herrlich anzusehen, gleichmäßig schwingen sie über den Strand, leicht versetzt, damit sie einander beim Kreuzen ihrer Linien nicht unsanft treffen. Im Biologieunterricht hat diese Doppelhelix trotzdem nichts zu suchen. Und wenn man ganz spitzfindig ist, fehlt auch noch die Dreidimensionalität. Aber das führt jetzt zu weit…

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
40 Mio. € abgezweigt?
Renault-Chef Ghosn wegen Betrugsverdacht verhaftet
Wirtschaft
Holland holt 0:2 auf
2:2! Deutschland vergeigt sicher geglaubten Sieg
Fußball International
Kritik vom „Beißer“
Luis Suarez knöpft sich Disziplinlos-Dembele vor!
Fußball International
Gemeinsames Ziel 2030
Spanien, Portugal und Marokko wollen WM ausrichten
Fußball International
Pariser unter Druck
Diskriminierung bei PSG? Justiz schaltet sich ein
Fußball International
Oscar Munguia
Honduras-Spieler vor Hotel-Bar hingerichtet
Fußball International
7 Sündenfälle im BVT
Korruption, Sex-Post, Nanny für Kriegsverbrecher
Österreich
Thema in Italien
Schiedsrichter spricht wegen Fluchens Elfmeter aus
Fußball International
Nations League
Fixiert Herzogs Israel in Schottland den Aufstieg?
Fußball International
Bundesliga-Senat
Sturm Graz: Maresic von Liga für 1 Spiel gesperrt
Fußball National
Argentinien empört
Granate vor „Mini-Clasico“ vor Stadion gefunden
Fußball International
Strömender Regen
Kongo: Fußballspiel wird zum Wasserballmatch!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.