Bei Wiener Neudorf:

Klares „Ja“ zur Tempo-Bremse

Bereits zweimal haben heuer lärmgeplagte Bewohner von Wiener Neudorf die Südautobahn im Bezirk Mödling blockiert, um für Tempo 80 zu demonstrieren. Und diese Proteste zeigen Wirkung. Nun fordert mit Martin Schuster auch ein hochrangiger VP-Landespolitiker: „ASFINAG und Ministerium müssen eine Lösung finden!“

Dass die mehr als 160.000 Fahrzeuge auf der Südautobahn bei Wiener Neudorf eingebremst werden sollen, sehnen die Ortsbewohner seit Jahren herbei. Heuer ist der Gemeindeführung um Bürgermeister Herbert Janschka aber der Kragen geplatzt. Nach dem erneuten „Nein zu Tempo 80“ aus dem Verkehrsministerium marschierten die Politiker, wie berichtet, an der Spitze eines Protestzuges auf die A 2.

„Es ist sicher nicht alltäglich, dass in einer Gemeinde fraktionsübergreifend auf der Autobahn demonstriert wird. Vor allem nicht zweimal“, sagt Martin Schuster. Der Klubobmann-Stellvertreter der VP im Landtag ist mit der Situtation vor Ort vertraut. Als Bürgermeister von Perchtoldsdorf hat er mit der A 21 ebenfalls eine pulsierende Verkehrsader vor der Haustür - allerdings gilt auf der Außenringautobahn Tempo 80. „In Wiener Neudorf trifft der Lärm von der A 2 mit jenem der B 17, die auch schon eine dreimal so hohe Verkehrsbelastung wie die Brennerautobahn aufweist, zusammen“, weiß Schuster: „Ein 80-km/h-Limit wäre hier angebracht.“ Er fordert Lösungen von ASFINAG und Ministerium. Und dazu gleich ein Maßnahmenpaket für das gesamte südliche Wiener Umland.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-3° / 0°
Schneeregen
-4° / 1°
Schneeregen
-3° / 1°
Schneeregen
-6° / 2°
bedeckt
-7° / 1°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)