Mi, 24. Oktober 2018

Herzinfarkt erlitten

19.09.2018 10:20

Steirer (61) stirbt während Kontrolle an Grenze

Ein 61-jähriger Steirer ist am Dienstagnachmittag bei einer Kontrolle an der slowenisch-kärntnerischen Grenze an einem Herzinfarkt gestorben. Der Mann aus dem Bezirk Leoben wollte aus Slowenien über den Wurzenpass nach Österreich einreisen.

Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten eine Manipulation an der Begutachtungsplakette fest. Sie baten den Lenker zur Vernehmung ins Büro der Polizeiinspektion. Mitten während des Gesprächs sackte der Steirer plötzlich regungslos zusammen.

Rettungshubschrauber im Einsatz
Die Polizisten versuchten noch, ihn zu reanimieren, bis der Rettungshubschrauber eintraf. Doch sämtliche Versuche waren vergeblich, der Notarzt konnte nur noch den Tod durch Herzinfarkt feststellen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.