Di, 20. November 2018

Games, Videos, Pornos:

06.09.2018 10:45

Danach haben unsere Kids den Sommer im Web gesucht

Was hat Kinder und Jugendliche diesen Sommer online am meisten interessiert? Der Sicherheitsanbieter Kaspersky hat es wissen wollen und anonymisiert in 14 Website-Kategorien untersucht, nach welchen Begriffen die Kids von Juni bis Mitte August dieses Jahres am häufigsten gesucht haben. Von den Ergebnissen dürften die Eltern nur mäßig begeistert sein.

Demnach gehörten mit Begriffen wie „Sex“, „Porn“, „Pornhub“, „Xvideos“, „xnxx“, „redtube“, „youporn“ oder „hentai“ pornographische und erotische Inhalte mit 11,65 Prozent - nach Computerspielen (16,16 Prozent) und Videos (14,06 Prozent) - zu den Top-Suchanfragen. Die verbleibenden 25,38 Prozent verteilten sich auf weitere - weniger nachgefragte -  Themengebiete wie etwa Anime, News, den Bereich Alkohol, Tabak und Betäubungsmittel oder Schusswaffen.

Kaspersky empfiehlt Eltern daher den Einsatz entsprechender Software zur Kontrolle der Online-Aktivitäten ihrer Kinder - nicht nur, um potenziell gefährliche Inhalte automatisiert zu blockieren, wie der Sicherheitsanbieter in einer Aussendung betont, sondern um Eltern die Möglichkeit zu geben, „die Interessen und Leidenschaften ihrer Kinder, auch in schwierigen Altersphasen, zu kennen und dadurch eine bessere Kommunikations- und Unterstützungsbasis zu schaffen“.

„Unserer Meinung nach sollte das Wissen der Eltern darüber, was ihre Kinder online tun, zu besseren Familienbeziehungen beitragen, einen offenen Dialog fördern und ernsthafte Bedrohungen für Kinder wie Sexting oder Mobbing verhindern“, so Anna Larkina, Expertin für Web-Content-Analyse bei Kaspersky Lab.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sieg gegen Griechen
Historisch! U21-Team erstmals für EM qualifiziert
Fußball International
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National
OeNB-Boss verärgert
Bankenaufsicht geht von Nationalbank an FMA
Österreich
„Prorussische Haltung“
USA teilen wegen FPÖ weniger Geheiminfos
Österreich
Ermittlungen laufen
Wettbetrug? Liverpool-Star Sturridge im Fokus
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.