So, 09. Dezember 2018

Zigarette weggeworfen

11.08.2018 05:30

Heuballenbrand: Entfachte Politiker das Feuer?

Fünf Feuerwehren kämpften in der Nacht zum Freitag gegen einen Wiesenbrand unter einer Stromleitung in Pollenitz bei Feldkirchen. Dabei wurden Strohballen vernichtet und in der Nähe gelagerte Geräte wurden stark beschädigt. Die Polizei erhebt gegen einen 36-Jährigen, der eine brennende Zigarette weggeworfen haben soll. Bei dem Mann soll es sich um einen Politiker handeln.

Der Mandatar, um den es sich handeln soll, ist Stadtrat. Er soll die verhängnisvolle Zigarette leichtfertig weggeworfen haben. Und das, obwohl im Bezirk Feldkirchen aufgrund der Trockenheit im Wald und dessen Gefährdungsbereich laut Bezirkshauptmannschaft strengstens verboten ist. Die Wiese liegt nur 20 Meter neben einem Wald.

Der Stadtrat reagierte auf eine Anfrage der Krone: „Das ist ein Gerücht; mehr sage ich nicht dazu!“

Wer auch immer für das Feuer verantwortlich ist, muss mit einer Anzeige wegen „Fahrlässiger Herbeiführung einer Feuersbrunst“ rechnen und seitens der Behörde droht eine Geldstrafe von bis zu 7.270 Euro.

Außerdem haben 63 Einsatzkräfte aus Feldkirchen, Waiern, Tschwarzen, St. Martin und Glanhofen bis in die Morgenstunden gegen das immer wieder aufflammenden Feuer gekämpft.

Die Flammen reichten knapp an die darüber verlaufende Stromleitung und brachten die Versorgung in Gefahr. Die Geräte wurden stark beschädigt. Der Schaden: an die 20.000 Euro.

Serina Babka
Serina Babka

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Deutsche Bundesliga
Mönchengladbach weiter erster Dortmund-Verfolger!
Fußball International
Hier das Video
Zittersieg! Bale rettet Real gegen Schlusslicht
Fußball International
Für 28 Millionen Euro
Özil droht „Abschiebung“ von Arsenal zu Inter!
Fußball International
Deutsche Frauen-Liga
Prohaska, Georgieva & Billa überzeugen mit Toren!
Fußball International
In Schottland-Liga
Rapids EL-Gegner Rangers neuer Tabellenzweiter
Fußball International
Krawall in Mattersburg
Fan-Wut! Austria-Anhang geht auf Spieler los
Fußball National
Fahndung lief 8 Jahre
International gesuchter Mädchenhändler verhaftet!
Oberösterreich
Rassiger Advent-Kick
Wacker Innsbruck überrascht mit 2:2 bei Hartberg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.