Di, 23. Oktober 2018

718 für Schotterpisten

09.08.2018 17:49

Bringt Porsche wirklich einen Cayman GT4 Rallye?

Wer mit einem Porsche das asphaltierte Straßennetz verlassen will, sitzt in aller Regel in einem SUV der Marke. Doch die Ikone 911 ist auch eine Legende im Rallye-Sport, allen voran mit 911 SC RS und 959 Gruppe B. Auch heutzutage rasen umgebaute 911er - vor allem GT3 - über die Rallye-Pisten der Welt. Nun scheinen die Zuffenhäuser selbst in das Geschäft einsteigen zu wollen!

Wohlgemerkt: in das Geschäft, nicht in den Rallye-Sport an sich. Die Werksteams verlassen den Asphalt nicht (jedenfalls nicht freiwillig). Jedenfalls hat Porsche eine Handvoll Fotos von einem weißen Umbau des 718 Cayman GT4 Clubsport gezeigt. Man arbeitet mit Nachdruck an dem Rallye-Concept-Car, das beim deutschen Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft im Saarland vorgestellt werden soll.

Offiziell hängt die eventuelle Serienfertigung von der Resonanz ab, die der Rallye-Porsche auslöst, tatsächlich darf man aber wohl davon ausgehen, dass es nur eine Frage der Zeit ist, wann die positve Entscheidung verkündet wird. Der Rennwagen Porsche 718 Cayman GT4 Clubsport ist bereits ziemlich beliebt, und das wird wohl auch für die Schotter-Version gelten. Geplant ist die Homologation für die R-GT-Klasse, wo sich derzeit Fahrzeuge wie Abarth 124 Spider oder Lotus Exige tummeln.

Wie ernst es Porsche meint, zeigen Aufnahmen von Testfahrten mit Romain Dumas am Steuer, der kürzlich mit dem VW I.D. R den Streckenrekord am Pikes Peak gebrochen hat.

Sicher ist: Porsche arbeitet an einem Update für alle 718-Versionen, das im Fall des Falles dann auch Teil des Rallye-Fahrzeugs sein wird.

Stephan Schätzl
Stephan Schätzl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.