27.04.2004 14:36 |

Jet Li-Spiel

Rise to Honour

Das neue PlayStation 2-Spiel „Rise to Honour“ ist der erste Auftritt von Martial Arts-Megastar Jet Li in einem Spiel. Der Star aus „Romeo Must Die“ hat gemeinsam mit seinem Kampf-Choreographen Cory Yuen an dem Spiel mitgearbeitet.
Das Spiel versucht eine Mischung aus Beat'emUp-Spiel und Filmabenteuer, aber keine Film-Umsetzung, weil eineganz eigene Story erzählt wird: Jet Li spielt den BodyguardKit Yun und mit dem Gamepad in der Hand kann der Spieler in seinerHaus jede Menge halsbrecherischer Stunts und actionreicher Kampfszenenhinlegen.
 
Die Original-Moves des Action-Filmstars wurden imMotion-Capture-Verfahren aufgezeichnet und verleihen dem Kämpferrealistische Bewegungsverläufe. Zwei Monate verbrachte derSchauspieler dafür im Studio und auch der deutsche Synchronsprecherkonnte gewonnen werden. Spielfilm-artig sind auch die zahlreichenZwischensequenzen, die mit der Streaming-Technologie direkt insSpiel übergehen. In vielen Szenen bekommt es Kit Yun miteiner Reihe kampfstarker, cleverer Feinde zu tun.
 
Man kann auf eine Vielzahl an Kick-Kombinationenund Gegenangriffen zurückgreifen - etwa in dem man mit Sesselnauf seine Gegner einprügeln kann, oder Gegner durch die Luftschleudert. Das Kampfsystem ist zwar simpel aber nicht ganz ausgereift- die Kampfszenen geraten zu oft zu einem blinden Hinschlagen,der Ausgang ist manchmal reiner Zufall.
 
Zu den Highlights gehören Special Effects wie"schwerkraftlose" Action und die mittlerweile obligate Bullet-Time:In Zeitlupe kann man gegnerischen Kugeln ausweichen und gleichzeitigzurückschießen. Jet Li zeigte sich vom Ergebnis begeistert:"Wir konnten im Spiel sogar viele Dinge verwenden, die in einemFilm normalerweise nicht gezeigt werden?"
 
Fazit: Gut aufbereitete Prügel-Orgiefür alle Freunde der fernöstlichen Kampfkunst. Jet Liund gute Zwischensequenzen retten über das schwächelndeGameplay hinweg.
 
Plattform: PS2
Publisher: SCEA
Krone.at-Bewertung: 73%
Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol