Mi, 18. Juli 2018

Mit Masken unterwegs

04.07.2018 05:25

Horrorfilm nachgespielt: 4 Lavanttaler vor Richter

Die vier sitzen wie die Lämmchen vor Richter Michael Schofnegger. „Das ist ja alles zwei Jahre her“, wiegeln sie die Anklage wegen schwerer Nötigung ab. „Und es war nur ein Spaß!“ Darüber lässt sich streiten: Schließlich zog das Quartett mit Horrormasken und Baseballschlägern durch den Wolfsberger Stadtpark.

Gut Ding braucht Weile: Im Sommer 2016 erstatteten Wolfsberger Mädchen Anzeige, dass sie im Stadtpark von grusligen Gestalten erschreckt worden wären - Männer mit Horrormasken und Baseballschlägern hätten sich vor ihrem Auto aufgebaut. Man schoss sogar ein Beweisfoto: „Das glaubt uns sonst keiner!“

Horrorserie „The Purge“ als Vorlage
Als Übeltäter wurden mittlerweile vier junge Herren - zwischen 19 und 25 - ausgeforscht. „Wir haben uns die Horrorserie “The Purge„ angeschaut und wollten eine Szene nachspielen und uns fotografieren.“

Richter Schofnegger kann’s kaum fassen: „Und Ihnen ist nie in den Sinn gekommen, dass das andere beunruhigen könnte?“ Achselzucken. Nein, nicht so wirklich. Man hätte sich einfach nichts dabei gedacht.

Bei einer Strafdrohung von bis zu fünf Jahren (!) will ein Urteil gut überlegt sein. Weil auch noch eine Zeugin fehlt, wurde vertagt.

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.