Fr, 19. Oktober 2018

Carbon-Elektro-Renner

22.06.2018 06:06

So will sich VW den Pikes-Peak-Rekord holen

VW tritt dieses Jahr beim legendären „Pikes Peak“-Bergrennen in den USA mit einem spektakulären Elektro-Prototypen an, um den Rekord für Elektrofahrzeuge zu brechen. Im Qualifying erzielte der I.D. R die schnellste Zeit des Tages - unter allen Teilnehmern!

Das liebevoll „Race to the clouds“ genannte Event am Pikes Peak in den USA ist wohl das berühmteste Bergrennen der Welt. Mit seiner enormen Streckenlänge von rund 20 Kilometern und einem Anstieg auf 4300 Meter über Null verlangt das Asphaltband in Colorado Mensch und Maschine alles ab. Dieses Jahr greift VW mit dem „I.D. R Pikes Peak“ nach dem Klassensieg für Elektrofahrzeuge.

Der optisch stark an einen Le-Mans-Rennwagen erinnernde Carbon-Prototyp wird von zwei Elektromotoren angetrieben, die es zusammen auf eine Systemleistung von 500 kW/680 PS schaffen. Das Drehmoment des unter 1100 Kilogramm schweren Renners liegt bei 650 Nm.

Gefahren wird der „I.D. R“ vom mehrfachen Pikes-Peak- und Le-Mans-Sieger Romain Dumas, der mit dem in 2,3 Sekunden auf 100 km/h beschleunigenden Rennwagen den Elektro-Rekord von 8:57,118 Minuten schlagen soll. Dabei setzt VW nicht nur auf schiere Akkuleistung, auch die Energierückgewinnung spielt eine große Rolle. Rund 20 Prozent des Stroms, der auf dem Weg zum Gipfel verbraucht wird, rekuperiert der „I.D. R“ mit der Bremse.

Das „Pikes Peak“-Bergrennen genießt seit mehreren Jahren die Aufmerksamkeit von Rennteams mit Elektrofahrzeugen, da sie auch in der enormen Höhe keine Leistungseinbußen durch dünnere Luft zu befürchten haben.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.