So, 24. Juni 2018

Fünf Millionen Euro

28.05.2018 17:20

Entscheidung gefallen: Neuer Kongress für Leoben

Nach jahrelangen Planungen und Debatten werden jetzt die Weichen gestellt: Das alte Rathaus in Leoben wird zu einem modernen Kongresszentrum umgebaut. Die Stadtgemeinde führte zwar Gespräche mit gleich mehreren Investoren, nimmt letztlich aber selbst bis zu fünf Millionen Euro in die Hand.

Hinter seiner historischen Fassade wird das alte Rathaus völlig ausgehöhlt. Kernstück des Kongresses wird ein Mehrzwecksaal, der zumindest 500 Personen Platz bieten und barrierefrei auf das Niveau der Josef-Graf-Gasse abgesenkt wird - womit die Rathauspassage Geschichte ist. Nächste Woche wird der Stadtrat das Projektmanagement beschließen. Der Umbau soll im ersten Quartal 2020 (also kurz vor der Gemeinderatswahl) beginnen, die Eröffnung ist für Mitte 2021 geplant.

Laut Finanzreferent Willibald Mautner werden vor allem Rücklagen aus dem Sparkassenverkauf für das Projekt verwendet. Die Sanierung der Tiefgarage (eine Millionen Euro) finanzieren die Stadtwerke.

Zufriedenheit, aber auch Zweifel
„Wir möchten die Fläche bestmöglich nutzen. Mir ist es wichtig, dass im Saal Veranstaltungen aller Art möglich sein werden“, sagte SPÖ-Bürgermeister Kurt Wallner bei der Präsentation Montagnachmittag.

FPÖ-Vizebürgermeister Daniel Geiger und Reinhard Lerchbammer (ÖVP) zeigten sich in ersten Reaktionen zufrieden und sprachen von einem „Sieg der Vernunft“. Es gibt aber auch Zweifel, ob die vorgesehen fünf Millionen Euro reichen werden.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.