Do, 21. Juni 2018

Hinweise erbeten!

01.05.2018 08:50

Leichenfund in Fritzens: Noch keine heiße Spur

Nach dem grausigen Leichenfund am Freitag im Tiroler Fritzens - die „Krone“ berichtete - gibt es nach wie vor keine heiße Spur. Weder gingen viele Hinweise bezüglich der Kleidung des getöteten Mannes ein, noch ist seine Identität bekannt. „Wir stehen ganz am Anfang“, teilt LKA-Leiter Walter Pupp mit.

Wohl eiskalt über den Rücken hinunter lief es jenen Arbeitern, die im Zuge von Flurreinigungsarbeiten am Innufer nahe dem Fußballplatz in einem Plastiksack die Leiche entdeckt hatten.

Einige Details sind bereits geklärt: Das Opfer war älter als 70 Jahre und rund 1,65 Meter groß. Wegen des heftigen Angriffes auf den Kopf gehen die Ermittler von einem Tötungsdelikt aus. Zudem soll es sich beim Fundort nicht um den Tatort handeln, die Leiche dürfte transportiert worden sein. Und sie dürfte mehrere Monate dort gelegen sein.

Fast keine Hinweise
Anhand der Veröffentlichung der Kleidung des Opfers erhofften sich die Ermittler Hilfe aus der Bevölkerung. „Einige wenige Hinweise gingen bei uns zwar ein, doch bisher war nichts Konkretes dabei“, klärte der LKA-Leiter am Montag auf.

„Heimische Vermisste zunächst im Fokus“
Auch die Abgleichung der Vermisstenmeldungen blieb bisher unter den Erwartungen. „Wir fokussieren uns zuerst auf die heimischen Vermissten. Da gibt’s einige abgängige Männer. Wir haben den einen oder anderen überprüfenswerten Fall aus unserer internen Datenbank, doch von heißer Spur ist keine Rede“, sagt Pupp. Und auch bezüglich der Identität tappt die Polizei noch im Dunkeln. Das brauche alles seine Zeit.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.