Mo, 18. Juni 2018

Windows Longhorn

28.10.2003 12:02

Bill Gates zeigt erstmal neues Windows

Microsoft-Mastermind Bill Gates hat auf der Entwicklerkonferenz "Professional Developers Conference" in Los Angeles erstmals offiziell einen Einblick in das neue Betriebssystem mit dem Code-Namen "Longhorn" gewährt. Vorgeführt wurde die neue Grafik-Engine „Avalon“ sowie die Kommunikationsarchitektur „Indigo“. Ebenfalls runderneuert das Dateisystem WinFS.
Der MS-Gründer wollte noch nichts zum geplantenVeröffentlichungstermin sagen. Ursprünglich war dasRelease für Ende 2004 bzw. Anfang 2005 geplant. Möglicherweisekommt "Longhorn" aber auch erst 2006. Was für einen früherenTermin spricht ist die Ankündigung einer Beta-Fassung fürden Sommer nächsten Jahres, die Entwicklern zur Verfügungstehen wird.
 
Eine große Neuerung ist die Taskleiste ander Seite des Desktops, die neben Buddy-Listen aucn Nachrichten-Streamszeigen soll. Die neue Grafik-Engine soll Windows-Programmierernneue Möglichkeiten bei der Gestaltung von Oberflächengeben: Fenster können transparent dargestellt oder animiertwerden, wobei Anleihen beim Apple Betriebssystem Max OS X genommenwerden. Vorschau-Fenster sollen auch bei großen Dokumentenund Webseiten vor dem Öffnen einen Überblick überden Inhalt bieten.
 
Windows Longhorn setzt voll auf den universellenXML-Standard um plattformübergreifenden Datenaustausch zuermöglichen. Spracherkennung und eine integrierte Telefonielösungsoll das Betriebssystem ebenfalls enthalten. Bill Gates kündigtmit Windows Longhorn den größten Software-Launch seitder Einführung von Windows 95 an.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.