Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 04:27
Foto: Sony, thinkstockphotos.de

Xperia X Performance: Sonys echte Oberklasse

09.07.2016, 09:00

Mit dem Xperia X hat Sony seit einigen Wochen ein starkes Android- Smartphone in Österreich am Start, das im Test allerdings durch seinen Mittelklasse- Prozessor und die fehlende Wasserfestigkeit nicht restlos überzeugte. Mit dem Xperia X Performance wollen es die Japaner nun richten und bieten aktuellste Prozessortechnologie im wasserdichten Metall- Chassis. Wie sich Sonys echte Oberklasse anfühlt, hat krone.at getestet.

Auf den ersten Blick sind Xperia X und Xperia X Performance kaum zu unterscheiden. Man muss schon genau hinsehen, um die Performance- Variante mit ihrer gebürsteten Metallrückseite vom ungebürsteten "normalen" X zu unterscheiden. Unter der Haube gibt es dann aber doch einige Unterschiede, allen voran beim Prozessor.

Foto: Sony

Worin genau sich die beiden Xperias unterscheiden, sehen Sie (hervorgehoben) in der Gegenüberstellung:


Xperia X

Xperia X Performance

CPU

Qualcomm Snapdragon 650: 2 x 1,8 + 4 x 1,4 GHz

Qualcomm Snapdragon 820: 2 x 2,15 + 2 x 1,6 GHz

RAM

3 GB

3 GB

Diagonale

5 Zoll

5 Zoll

Auflösung

1920 x 1080 Pixel

1920 x 1080 Pixel

Speicher

32 GB

32 GB

microSD- Slot

bis 200 GB

bis 200 GB

Hauptkamera

23 Megapixel; F/2.0; Phase- Detection- Autofokus; LED- Blitz

23 Megapixel; F/2.0; Phase- Detection- Autofokus; LED- Blitz

Frontkamera

13 Megapixel F/2.0

13 Megapixel F/2.0

Funk

LTE, Gigabit- WLAN, Bluetooth 4.2, NFC, GPS, GLONASS, BeiDou

LTE, Gigabit- WLAN, Bluetooth 4.2, NFC, GPS, GLONASS, BeiDou

Maße

143 x 69 x 7,9 Millimeter; 153 Gramm

144 x 70 x 8,6 Millimeter; 165 Gramm

Akku

2620 mAh

2700 mAh

Extras

Fingerabdruck- Scanner
Metall- Chassis

Fingerabdruck- Scanner
Metall- Chassis
Wasserfest (IP68)

Software

Android 6

Android 6

Preis

ab 540 Euro

ab 699 Euro

Die Tabelle zeigt anschaulich, dass die beiden Geräte beinahe baugleich sind. Nur der schnellere Prozessor und das wasserfeste Gehäuse unterscheidet die Performance- Version neben minimalen Akku- Kapazitätsunterschieden und dem etwas dickeren Gehäuse vom normalen Xperia X.

Rund 150 Euro muss der geneigte Kunde drauflegen, um in den Genuss dieser Finessen zu kommen. Aber braucht man sie auch?

CPU kann mehr, als die meisten User brauchen

Die allermeisten Anwender werden diese Frage wohl mit Nein beantworten. Von der schnelleren CPU profitiert man nur bei extrem ressourcenhungrigen Anwendungen, beispielsweise grafisch anspruchsvollen Spielen. Im normalen Nutzeralltag ist auch der Snapdragon- 650- Chip im Xperia X flott genug. Trotzdem wird es zweifellos Nutzer geben, die von einem Smartphone jenseits der 500 Euro schlichtweg den schnellsten verfügbaren Prozessor erwarten - und den hat das Xperia X Performance.

In Benchmarks wie AnTuTu braucht es sich vor der Konkurrenz nicht zu verstecken. Das Xperia X Performance reiht sich - möglicherweise wegen des etwas kleineren Arbeitsspeichers - bei überschaubarer Hitzeentwicklung knapp hinter anderen Oberklasse- Geräten wie LGs G5 oder Samsungs Galaxy S7 ein, ist in puncto Rechenleistung also durchaus konkurrenzfähig.

Sehr gutes Full- HD- Display, starke Kamera

Display und Kamera waren bereits im Xperia X konkurrenzfähig und sind es auch in der Performance- Version. Es gibt zwar höher auflösende Smartphone- Displays, im Alltag ist Full- HD aber völlig ausreichend, zudem gefällt die hohe Helligkeit und die natürliche Farbdarstellung. Beim Kontrast kann das Display bauartbedingt aber nicht ganz mit AMOLED mithalten.

Foto: Sony

Die nicht aus dem Gehäuse hervorstehenden Kameras mit 23 und 13 Megapixeln Auflösung machen einen guten Job. Die Hauptkamera mit Vorhersage- Autofokus stellt schnell scharf und macht bei gutem Licht detailreiche und scharfe Fotos.

Optische Bildstabilisierung wäre zwar fein gewesen und auch das leichte Bildrauschen bei schlechten Lichtverhältnissen ist nicht optimal, insgesamt liefert das Xperia X Performance aber sehr gute Schnappschüsse. Lobend erwähnt seien der physische Auslöser für die Kamera sowie die hochauflösende Selfie- Kamera an der Vorderseite.

Anschlüsse trotz Wasserfestigkeit frei zugänglich

Die Sonderausstattung des Xperia X Performance gefällt ebenfalls. Der Fingerscanner in der seitlich angebrachten Entsperrtaste arbeitet zuverlässig und ist sinnvoll platziert, zudem - und hier hebt sich das Top- Modell vom günstigeren Bruder ab - ist das Gerät wasserdicht.

Im Test überstand es Ausflüge unter den Wasserhahn ohne Probleme, die Anschlüsse - microUSB und Klinke - sind trotzdem frei zugänglich.

Foto: Sony

Saubere Verarbeitung, tolle Haptik

Etwas besser als das reguläre Xperia X gefällt uns beim Performance- Modell auch die Verarbeitung. Obwohl beide Modelle ein Metall- Chassis haben, fühlt sich das Gehäuse des Xperia X Performance - mutmaßlich durch die Bürstung - etwas wertiger an als beim Schwestermodell. Das unlackierte Metall an der Rückseite bietet Fingerabdrücken überdies weniger Angriffsfläche.

In der Hand liegt das Xperia X Performance - es ist eine Spur dicker als das Xperia X - sehr gut, es zählt zu den kompakteren High- End- Smartphones der aktuellen Generation und dürfte auch Besitzer kleinerer Hände ansprechen.

Foto: Sony

Grundsolide Akkulaufzeit, gut gemachte Software

Die Akkulaufzeit liegt am Niveau des Schwestermodells: Ein Tag intensiver Betrieb ist mit dem nicht austauschbaren Stromlieferanten kein Problem, sparsame Naturen schinden auch zwei Tage aus dem Gerät. Danach ist Stromtanken aber Pflicht.

Die Software - Android 6 mit Sony- Interface - gehört zu den schöneren Android- Interpretationen am Markt und weicht nicht allzu weit vom Android- Standard ab. Sinnvolle Verbesserungen - etwa eine App- Suchfunktion und Klangverbesserungs- Features - hat Sony trotzdem eingebaut.

Die mitgelieferten Apps für Musik- , Foto- und Videowiedergabe sind gut gemacht, ein bisschen deinstallierbare Bloatware ist allerdings auch vorinstalliert.

Fazit: Sonys echte Oberklasse braucht sich - außer bei der Auflösung - nicht vor der Konkurrenz zu verstecken. Display und Kamera hinterließen schon im Schwestermodell einen guten Eindruck und tun es auch im Performance- Modell, das zusätzlich konkurrenzfähige Rechenleistung und das von der Xperia- Z-Serie bekannte wasserfeste Chassis mitbringt. Wer High- End will, wird beim X Performance fündig - muss sich allerdings auch die Frage stellen, ob er für den stärkeren Chip und das wasserfeste Gehäuse tiefer ins Börsel greifen will.

09.07.2016, 09:00
der, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum