Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 17:55
Foto: imgur.com/a/w4OgF / Video: YouTube.com/xtamared

Tüftler konstruiert funktionstüchtige "Railgun"

21.10.2015, 11:58
Ein Nutzer des Online-Forums Reddit sorgt im Netz derzeit mit einer selbst gebauten "Railgun" für Furore, die vor allem Fans des Kult-Shooters "Quake" ein Begriff sein dürfte. Die mittels 3D-Drucker gefertigte Waffe beschleunigt Projektile durch starke Stromimpulse auf bis zu 900 Kilometer pro Stunde.

Wer schon einmal "Quake"  gespielt hat, weiß: Eine Railgun  kann großen Schaden anrichten und Projektile mit enormer Geschwindigkeit über große Distanzen verschießen. Im militärischen Bereich wurden stationäre Varianten bereits getestet: Bei Versuchen der US- Navy  haben Railguns bewiesen, Projektile mit bis zu 8500 Kilometern pro Stunde abfeuern zu können und dabei eine Reichweite von mehr als 200 Kilometern zu haben.

Foto: imgur.com/a/w4OgF

Das Problem: Noch ist die Technologie nicht bereit für den Einsatz unter militärischen Realbedingungen. Sie stellt Ingenieure vor enorme Herausforderungen beim Hitze- und Energiemanagement.

Ein Tüftler, der im Online- Forum Reddit unter dem Namen "NSA_Listbot" aktiv ist, hat eine solche Waffe nun im kleinen Maßstab gebaut. Wie das IT- Portal "WinFuture"  berichtet, hat er mit Teilen aus dem 3D- Drucker und handelsüblicher Elektronik eine tragbare Railgun konstruiert, die Geschosse mit sechs Kondensatoren beschleunigt und beim Feuern eine Energie von 3000 Kilojoule freisetzt.

Graphit verflüchtigt sich beim Feuern

Der Tüftler hat die Waffe mit verschiedenen Materialien getestet - etwa Graphit, Aluminium und Wolfram. Das Ergebnis der Versuche: Nicht jedes Material ist dafür geeignet, mit rund 900 Kilometern pro Stunde abgefeuert zu werden, das weiche Graphit beispielsweise verflüchtigte sich im Test auf dem Weg zur Zielscheibe.

Gesteuert wird die Selbstbau- Waffe mit einem Arduino- Minicomputer. Er überwacht elektrische Ladung und Temperatur. Vor allem die Temperaturentwicklung der Railgun erwies sich offenbar als Problem: Weil das Gerät die Spannung eines Zwölf- Volt- Akkus auf 1500 Volt steigert, entsteht beim Feuern sehr viel Hitze - so viel, dass der Tüftler sie mit einem Kühlkörper unter Kontrolle bringen musste.

21.10.2015, 11:58
der
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum