Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 22:25
Foto: dpa/Daniel Naupold

Roaming: Telefonieren im Ausland ab Juli billiger

23.06.2014, 09:11
Pünktlich zum 1. Juli hat die EU-Kommission eine weitere Absenkung der Auslandstarife für mobiles Telefonieren und Datenabfrage angeordnet. Die Tarife für abgehende Telefonate von einem EU-Land ins andere fallen auf 19 Cent plus Mehrwertsteuer. Ankommende Gespräche und SMS kosten nur noch sechs Cent, und die Preise im mobilen Datenverkehr gehen fast in den freien Fall über: Für ein Megabyte halbiert sich der Preis auf 20 Cent plus Mehrwertsteuer.

Und die Kosten für das Roaming, also das Herumwandern durch andere Netze im Ausland, sollen weiter sinken. EU- Kommissarin Neelie Kroes hat dabei ein festes Ziel vor Augen: Die mobile Kommunikation in einem EU- Land soll nicht teurer sein als im Heimatland. So werden sich die Tarife in der EU in wenigen Jahren den Inlandstarifen annähern, meinen Experten - das wäre dann Binnenmarkt pur. Ende kommenden Jahres, so die Pläne der Kommission, die inzwischen auch vom EU- Parlament abgesegnet wurden, sollen die Extrakosten gänzlich entfallen.

Für die Fans der digitalen Kommunikation sind sinkende Roamingpreise eine gute Nachricht. Viele Jahre scheffelten die Netzbetreiber aus den EU- Tarifen Erlöse in Milliardenhöhe. Die Intransparenz und das Tarifwirrwarr brachten so manchem Urlauber am Ende der Ferien ein böses Erwachen. "Diese Schockrechnungen gibt es aber nicht mehr", sagt Thomas Bradler von der Verbraucherzentrale Nordrhein- Westfalen. In Europa seien die Verbraucher inzwischen gut geschützt. Vor ein paar Jahren deckelte die EU die Kosten mit 60 Euro - wird das Limit erreicht, muss der Betreiber den Kunden per SMS informieren.

Vorsicht bei Nicht- EU- Ländern

Doch in anderen beliebten Reiseländern wie der Schweiz, der Türkei oder Südostasien gelten nach wie vor andere Bedingungen. Langes Telefonieren und ausgiebiges Surfen können hier Löcher in die Geldbörse schlagen. Verbraucherschützer wie Bradler empfehlen ohnehin jedem Reisenden, sich vor einem Urlaubsantritt beim Betreiber zu informieren, welche Telefon- und Internetkosten die Nutzung eines Handys gegebenenfalls verursachen kann.

Tipp: Datenverkehr deaktivieren

Eine der größten Kostenfallen ist das Smartphone selbst: Die Geräte aktualisieren nämlich im Hintergrund und ohne Wissen des Nutzers oft Anwendungen oder führen Updates durch. Und das frisst Megabytes. Aber auch da weiß Bradler eine Antwort: In den Einstellungen der Geräte die mobile Datenoption deaktivieren und E- Mail, Internet, WhatsApp und Co. nur in WLAN- Netzen nutzen.

23.06.2014, 09:11
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum