Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 19:27
Foto: Nokia

Österreicher telefonieren um 22 Prozent mehr

15.10.2008, 14:22
Der Handyboom in Österreich ist auch gut zehn Jahre nach dem flächendeckenden Start noch immer ungebrochen. "In den ersten drei Monaten des Jahres 2008 telefonierten die Österreicher mit dem Handy mehr als 4,8 Milliarden Minuten, das sind um fast 22 Prozent mehr als im Vergleich zum korrespondierenden Quartal des Vorjahres", rechnete der Chef der Telekom-Regulierungsbehörde RTR, Georg Serentschy, vor. Der Grund sei die Tarifpolitik der Mobilfunkbetreiber, die vermehrt Pauschaltarife auch für Gespräche in fremde Netze anbieten.

Es wird aber nicht nur deutlich mehr telefoniert, es steigt auch stetig die Zahl der SIM- Karten. Serentschy: "Die Marktdurchdringung bei Handys hat in Österreich im ersten Quartal 2008 mit rund zehn Millionen genutzten SIM- Karten erstmals die 120- Prozent- Marke erreicht."

Der starke Anstieg wurde in den vergangenen Monaten durch die zunehmende Karten- Nutzung für mobiles Breitband getrieben und gehe auf den verstärkten Erwerb von UMTS- fähigen SIM- Karten zurück. Laut RTR- Monitor wurden per Ende März rund 6,94 Millionen GSM- und 3,07 Millionen UMTS- fähige SIM- Karten genutzt.

Zahl der versendeten MMS rückläufig

Als wenig erfolgreich hat sich der MMS- Dienst erwiesen. Die Zahl der "Bild- SMS" ging gegenüber dem Vorjahr sogar zurück und lag bei 8,3 Millionen Stück. Zum Vergleich: Die Anzahl der im 1. Quartal 2008 versendeten SMS betrug 1,1 Milliarden.

Eher gering ist auch das Interesse an der Rufnummernmitnahme. Seit deren Einführung im Jahr 2004 werden je Quartal durchschnittlich 25.000 Portiervorgänge von den Mobilfunkbetreibern durchgeführt. Bis zum 1. Quartal 2008 lag die gesamte Anzahl der erfolgten Portierungen bei etwa 348.000, das sind 3,5 Prozent der Gesamtzahl der in Österreich genutzten mobilen Rufnummern, teilte die RTR am Mittwoch in einer Aussendung mit.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum