Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 01:16

Große Fortschritte bei HP und Philips im Öko- Ranking

27.10.2010, 10:59
Während einige Hersteller große Fortschritte gemacht haben, indem sie nach und nach problematische Chemikalien aus ihren Produkten entfernt, die Energieeffizienz ihrer Geräte verbessert oder die Recycling-Möglichkeiten erleichtert haben, hinken andere im aktuellen Öko-Ranking der Umweltschutzorganisation Greenpeace stark hinterher. Positiv-Beispiele seien unter anderen Acer, HP oder Philips, zu den Nachzüglern gehörten Dell, Lenovo, Microsoft und Toshiba, so die Organisation in einer Mitteilung am Dienstag.

"Die Kluft zwischen Elektronikunternehmen, die fortlaufend an der ökologischen Verbesserung ihrer Produkte arbeiten, und jenen, die nur große Versprechungen machen, ist stark gewachsen", sagte Greenpeace- Konsumentensprecherin Claudia Sprinz. "Philips hat mit der Einführung des ersten PVC- und BFR- freien Fernsehers gezeigt, was möglich ist. Jetzt müssen auch die anderen Hersteller folgen."

Der Elektronikkonzern hat mit dem Econova den ersten Fernseher ohne Polyvinylchlorid (PVC) und ohne bromierte Flammschutzmittel auf den Markt gebracht. Philips habe damit seine Pläne zum stufenweisen Abbau besonders problematischer Substanzen bis Ende 2010 eingehalten und damit auch alle anderen Fernseherproduzenten überholt, so Sprinz. Auch Acer und HP bringen neue Geräte ohne PVC und BFR auf den Markt.

PVC ist ein Kunststoff, bei dessen Herstellung und Verbrennung Gase entstehen, die dauerhaft in der Umwelt verbleiben und selbst in kleinsten Konzentrationen giftig sind. Bromierte Flammschutzmittel (brominated flame retardants = BFR) können die Lern- und Gedächtnisleistung mindern, die Funktionsweise von Schilddrüse und Fortpflanzungssystem beeinträchtigen und Verhaltensstörungen verursachen.

Versprechen nicht eingehalten

Im Gegensatz dazu haben es Dell, Lenovo, LG, Samsung und Toshiba bislang nicht geschafft, PC- Produktserien auf den Markt zu bringen, die ohne diese problematischen Substanzen auskommen. Dell, Lenovo, LG, Microsoft, Samsung und Toshiba mussten sogar Punkte abgezogen werden, weil sie ihre Versprechen zur Entfernung problematischer Chemikalien nicht eingehalten haben.

Nokia und Sony Ericsson weiter führend

In Führung bleiben weiterhin Nokia und Sony Ericsson, gefolgt von Philips, HP und Samsung. Den größten Abwärtssprung macht Apple, nicht aufgrund eines Punkteabzugs, sondern weil Apple von ökologisch innovativeren Firmen überholt wurde. Panasonic etwa habe als erster Hersteller eine Initiative zur freiwilligen Rücknahme und zum Recycling seiner Fernseher in Indien gestartet. Es sei das erste Programm dieser Art für Fernseher außerhalb der OECD- Länder und das erste für Fernseher überhaupt.

"Es ist zu begrüßen, dass Panasonic in Indien Verantwortung für seine alten Fernseher übernimmt. Diesem Beispiel müssen nun auch andere Hersteller folgen und ähnliche Programme entwickeln. Das Ziel muss ein weltweites System für die Rücknahme und das Recycling von Altgeräten sein", fordert Sprinz.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum