Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
31.03.2017 - 01:23
Foto: AMD

AMD verklagt Ex- Manager wegen Geheimnisverrat

16.01.2013, 12:51
Der angeschlagene Chiphersteller AMD hat vier ehemalige Manager wegen des Verdachts auf Geheimnisverrat und Diebstahl vertraulicher Dokumente verklagt. Einer der Beschuldigten ist Robert Feldstein – früher die Nummer zwei bei AMD. Gemeinsam mit den ehemaligen AMD-Managern Manoo Desai, Nicolas Kociuk und Richard Hagen soll er mehr als 100.000 vertrauliche Dokumente entwendet haben. Alle vier Beschuldigten arbeiten heute bei AMD-Konkurrent Nvidia.

Die vertraulichen Dokumente, welche Feldstein und seine Kollegen entwendet haben sollen, enthalten offenbar Informationen über zukünftige AMD- Produkte, wichtige Verträge mit Großkunden und Informationen zu Fertigungsprozessen. Feldstein selbst hatte AMD im Juli 2012 verlassen. Zuvor fädelte er unter anderem den Deal mit Nintendo ein - das Unternehmen setzt AMD- Hardware in seiner aktuellen Spielkonsole Wii U ein, berichtet die Technik- Website "ZDNet" .

AMD will Beweise für Diebstahl von Geheimdokumenten haben

Die Ermittlungen gegen die vier ehemaligen AMD- Mitarbeiter laufen. Das Gericht hat ihnen angeordnet, alle vertraulichen AMD- Dokumente, die sich in ihrem Besitz befinden, aufzubewahren. Die Weitergabe etwaiger noch vorhandener Informationen wurde ihnen verboten. Laut AMD soll es Beweise dafür geben, dass die Beschuldigten während ihrer Zeit bei AMD geheime Informationen auf externe Laufwerke gespeichert haben.

Die Beklagten sollen während ihrer Zeit bei AMD online nach Anleitungen zum Kopieren und Löschen großer Datenmengen gesucht haben, berichtet die Seite weiter. Die Weitergabe der Daten an Erzfeind Nvidia, den neuen Arbeitgeber von Feldstein und seinen Kollegen, ist laut AMD Vertragsbruch und verstoße gegen geltendes Wettbewerbsrecht. Man befürchtet, dass sich Nvidia durch die Geheimdokumente unfaire Vorteile verschaffen könnte.

16.01.2013, 12:51
der
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum