Di, 21. November 2017

Originalverpackt

25.02.2008 15:08

Amerikaner ersteigert Apple IIc für 2.600 Dollar

Dan Budiac hat sich den Computer, auf dem er seine halbe Kindheit verbracht hat, wieder zurück geholt: Für 2.553 Dollar - umgerechnet rund 1.720 Euro - ersteigerte er einen originalverpackten Apple IIc auf eBay. Der Computer wurde 1984 gebaut und war der erste tragbare Apple-Rechner.

Budiac spielte als Kind stundenlang auf dem für 1984 schon sehr fortgeschrittenen Apple IIc, der die kompakte Erweiterung zum damaligen Verkaufsschlager Apple IIe darstellte. Budiacs Vater verkaufte den Rechner 1989, um sich einen MacIntosh zu kaufen, den ersten Rechner mit grafischer Benutzeroberfläche.

Den Rat seiner Kollegen, den Computer als Geldanlage zu betrachten und ihn originalverpackt aufzubewahren, befolgte Budiac nicht. "Es juckte mich in den Fingern und ich konnte mich nicht zurückhalten. Ich hatte ihn ja auch gekauft, um bis vier Uhr morgens 'Oregon Trail' spielen zu können!", sagte Budiac der Computerworld.

Der Apple IIc (technische Details siehe Infobox) kostete 1984 gut 1.300 Dollar. Inflationsbereinigt ginge er heute für einen Verkaufspreis von fast 2.700 Dollar über den Ladentisch. So gesehen hat Dan noch ein Schnäppchen gemacht...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden